Schnellstart: Der Online-Kurs, mit dem du dir deine eigene Website baust.

Nicht irgendeine Website: Deine Website. Die deine Selbständigkeit unterstüzt, die nach dir riecht, die authentisch ist. Die du außerdem jederzeit anpassen kannst – wenn dir nachts um drei ein guter Satz einfällt, hast du ihn um fünf nach drei veröffentlicht. (Auch wenn du überhaupt kein Technik-Fan bist.)

Der Schnellstart-Prozess ist wirklich schnell: Theoretisch kannst du mit dem Online-Kurs in einem Tag deine erste Website bauen. In der Praxis brauchen die meisten Schnellstarter 2 bis 4 Wochen, bis sie online sind. Was rasend schnell ist im Vergleich zu klassischen Web-Design-Abläufen.

Screenshot Die gute Website Online Kurs

Du kannst den Kurs jederzeit beginnen und immer auf alle Inhalte zugreifen. Und du erhältst jede Woche in meiner Sprechstunde persönliche Unterstützung von mir beim Bau deiner Seite.

Für absolute Anfänger und eingefleischte Perfektionistinnen.

Ich will, dass du so schnell wie möglich zu einer guten Website kommst. Deshalb habe ich den Schnellstart-Kurs so strukturiert, dass du keine unnötigen Schleifen drehst und von Anfang an Ergebnisse siehst. Das bedeutet: Keine Umwege. Keine unnötigen Spielereien, die dir das Gefühl geben, du machst etwas Wichtiges, dich aber eigentlich keinen Schritt näher zu deiner Website bringen. Kein Hängenbleiben im Perfektionismus.

Der Kurs ist für Selbständige gedacht, die noch nie etwas mit Websites zu tun hatten, und die sich beim besten Willen nicht vorstellen können, dass sie ihre Seite selber machen.

Und es dann doch tun.

Da sich meine Liebe zu Computern in sehr engen Grenzen hielt, brauchte ich eine Anleitung, die leicht zu verstehen ist, sehr systematisch vorgeht und am Besten auch noch Spass macht. Tja, und dann hast du mit Deinem Tutorial einfach all meine Erwartungen übertroffen! So hat mir außerdem kein Webdesigner für viel Geld seinen Stempel aufgedrückt.Sabine Stadtherr

Wie (und warum) das Erstellen einer Website über einen Online-Kurs funktionieren kann.

Im ersten Moment klingt das komisch: Wie soll das denn gehen, dass ich als Laie einfach so eine Website erstelle? Diese Frage verstehe ich gut!

Das funktioniert aus zwei Gründen:

1. Das System, das ich ausgesucht habe.

Ich arbeite in dem Kurs mit einem modernen Baukastensystem, das für Anfänger leicht und intuitiv zu bedienen ist. (Und nein, ich meine nicht Wordpress.)

Dieses Baukastensystem heißt „Squarespace“ – das ist auch das System, mit dem ich selber Websites für meine Kund*innen erstelle. Es ist modern, flexibel und hilft dir, gefunden zu werden. Das bedeutet konkret: Squarespace-Webseiten sehen auch auf Handys super aus, du kannst jederzeit alles anpassen und sie sind von Anfang an suchmaschinenoptimiert.

In dem Online-Kurs zeige ich dir, wie du effektiv und geschickt mit diesem Baukastensystem arbeitest und erkläre dir von den Grundlagen bis zu den fortgeschrittenen Funktionen alles, was du darüber wissen musst.

Der Online-Kurs zur Erstellung einer Website mit Squarespace von Ricarda Kiel war für mich ausgesprochen praktikabel. Die Aufgabe, meine vorherige Website durch eine neue, modernere zu ersetzen, habe ich dank der leicht verständlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung bei den technischen Details wirklich ganz allein bewältigt. Sogar die Server-Ummeldung ist ohne weitere Unterstützung gelungen.

Und in dem Kurs steckt noch viel Sinnvolles drin für weitere Überarbeitungen, die noch anstehen: die Texte. Man bekommt also bei dem Online-Kurs Technik-, Layout- und Text-Essentials, mit denen man lange arbeiten kann.Petra Habecker

Der Online-Kurs „Deine gute Website“ zeigt dir, wie du ohne Umwege deine eigene Seite erstellst.

2. Die Sprechstunden, die ich anbiete

Der zweite Grund, warum meine Kurs-Teilnehmer*innen so schnell ihre Website online gestellt bekommen, sind die Sprechstunden. Das sind wöchentliche Fragerunden in einem schriftlichen Chat, zu dem alle Schnellstarter unbegrenzten Zugang haben.

Dort helfe ich dir jede Woche bei allen möglichen Fragen, die rund um deine Website auftauchen: Vom Anlegen deiner Seitenstruktur über ein Feedback zu deinen Texten, ein Blick auf die Optik deiner Seite, Unterstützung bei der Online-Stellung bis hin zu Fragen rund um den Datenschutz und anderem Klimbim. So kann ich dich punktgenau an den Stellen unterstützen, an denen du vielleicht noch hängst, und du kannst wirklich alles aus diesem Kurs herausholen.

Screenshot Sprechstunde Schnellstart zur Website Kurs

Außerdem hat ein Online-Kurs Vorteile gegenüber anderen Arten des Lernens: Ich kann zum Beispiel jederzeit alles aktualisieren und ich kann multimedial mit kleinen Animationen arbeiten, die vor allem die technischen Aspekte viel anschaulicher machen – und du kannst jederzeit alles nachschlagen.

Ich konnte von Dir so viele Sachen annehmen und umsetzen. Auch durch so ein Medium wie den Online-Kurs, was ja keine direkte face-to-face-Begegnung ist. Ich hatte, wie Du es immer wieder schreibst, wirklich das Gefühl, mit einer Person zu kommunizieren. Dazu hat sicher auch der Chat beigetragen. Aber eben auch, dass alle Deine Artikel, Beispielseiten und Beschreibungen Deine Sprache sprechen.

Ich habe mir so oft gedacht: ‚Wahnsinn, wie macht die das bloß?‘ Ich kenne da einfach nichts auch nur annähernd Vergleichbares, und ich bin ja wirklich eine aktive Internet-Benutzerin. Ich bin so beeindruckt. Und ich war an vielen Stellen auch immer wieder so berührt von deiner Klarheit und Präsenz; dankbar für Deine Offenheit. Alles, was Du machst, riecht wirklich nach Dir.Beatrix Schwarzbach

Beispiele von selbergemachten Schnellstart-Websites:

Beispiel selbergemachte Website


Beispiel selbergemachte Website


Beispiel selbergemachte Website


Beispiel selbergemachte Website


Beispiel selbergemachte Website


Beispiel selbergemachte Website


Beispiel selbergemachte Website


Das sind die Inhalte in dem Kurs

Der Schnellstart-Kurs ist in drei Runden aufgeteilt, die jeweils etwa in einem (langen) Arbeitstag zu bewältigen sind. Jede der drei Runden enthält die vier wichtigsten Elemente, die du für den Bau einer Website brauchst: Das Konzept, die Texte, die Gestaltung deiner Seite und die technische Umsetzung von allem.

Bereits am Ende der ersten Runde kannst du eine erste Version deiner Website online stellen. Ich sag’ ja: Wir sind hier schnell unterwegs!

Damit es aber auch gründlich wird, kommen danach noch zwei Runden, in denen du das Konzept und die Inhalte deiner Website vertiefst und im Umsetzen-Teil die fortgeschritteneren Funktionen von Squarespace kennenlernst.

Animierter Einblick in den Website Selbermachen Kurs

Mein gesammeltes Wissen aus über 12 Jahren Website-Erfahrung.

Der Schwerpunkt dabei ist mein ziel- und inhaltsgetriebener Prozess zur Website-Erstellung (damit du deine Inhalte nicht einfach irgendwie auf der Seite verteilst) und die simple und genaue Erklärung der technischen Schritte (damit du auch ohne jegliche Vorkenntnisse deine Seite bauen kannst).

Diese Basis ergänze ich mit Bonus-Wissen – die ganzen Dinge, die ich dir kurz mal am Rechner zeigen würde, wenn ich neben dir sitzen würde. Dazu gehören:

  • Wie du mit einer kostenlosen Software deine Bilder selber bearbeitest
  • Wie du deine eigenen Texte effektiv selber lektorierst
  • Meine Quellen für tolle kostenlose Bilder (Tipp: Das ist nicht die Google-Bildersuche ...)
  • Die größte Auswahl an Web-Schriften (die alle nichts kosten) und wie du die richtige Schrift für deine Seite festlegst
  • Wie Menschen am Bildschirm lesen und wie du deinen Text gestalten kannst, damit er trotzdem bis zum Ende gelesen wird
  • Wie du selber Design-Analysen von fremden Websites durchführen kannst (und wie dir das beim Gestalten deiner Seite hilft)

Das kostenlose Probekapitel

Weil du bestimmt wissen willst, wie ich arbeite und wie sich meine Unterlagen „anfühlen“, kannst du dir hier ein Probekapitel runterladen. Und zwar nicht irgendeines, sondern eines meiner Lieblingskapitel: Wie du deine Über-mich-Seite schreibst.

 

Neben der Sorge um die Technik ist nämlich das Thema mit der Über-mich-Seite für viele eines der spannendsten (= nervenaufreibendsten) Punkte bei der Erstellung einer Website. Mit den Übungen in diesem PDF zeige ich dir, wie du das Thema in gut abzuarbeitende Häppchen runterbrichst. (Genau so mache ich das mit der Technik übrigens auch!)

Ich hatte eine günstige Möglichkeit gesucht, meine Website neu zu gestalten und dann hat mich das Angebot des Online-Kurses und die Beratung am Telefon überzeugt. Kein überflüssiger Schnickschnack, effizient und problembezogen, kein Gelabere.

Den technischen Aspekt hatte ich mir eigentlich nicht zugetraut, aber mir wurde beim Durcharbeiten des Kurses klar, dass das ein blöder Gedanke war. Der Kurs ist sehr gut strukturiert, und meistens habe ich bei Problemen festgestellt, dass ich einfach nur etwas überlesen hatte und zuviel auf einmal gemacht habe. Mir gefallen auch die Tipps zur Markengestaltung, sie haben mir sehr geholfen. Auch das Kapitel zur „Über mich“-Seite fand ich gut, weil ich da am ehesten Nachhilfe brauchte.

Am Ende fühlte ich mich sehr stolz! Und hatte das Gefühl, mich und meine Marke besser zu kennen. Ich fühle mich sicherer mit meiner Selbständigkeit, weil es wirklich meine Website geworden ist.J. F.

Die Welt braucht dich.

Sie braucht deine klare Website, und deine gute Idee, die lebendig daraus hinausleuchtet, und vor allem dich – im ruhigen, kreativen, produktiven Fluss. Ohne neue graue Haare.

Denn: Eine Website erstellen zu lassen kann ganz schön anstrengend sein.

Da tauchen so viele Fragen auf: Wie lang sollte der Text sein, welche Bilder müssen rein, wie wirkt was, wie mache ich das mit dieser Domain und der Technik überhaupt, wo ist der rote Faden und wie bleibe ich dabei, wie wird es stimmig und rund, werde ich verstanden, was will und was muss ich über mich schreiben, was muss ich an rechtlichen Dingen beachten …

Mal angenommen, du hast außerdem noch eine Web-Agentur, die von dir fertige Texte erwartet, ohne dich bei deren Erstellung zu unterstützen. Oder deine Web-Designerin hat keine richtige Ahnung von Marketingstrategien und kann dir beim Konzept nicht helfen. Dann ist das Schlamassel komplett und die Seite bleibt monatelang im Entwurfsmodus stecken, anstatt draußen sichtbar zu sein und dir nette neue Kunden anzulachen.

Deine Website selber zu machen, ist zwar auch anstrengend. Dafür aber ein unglaublich wertvoller Prozess, der deine komplette Selbständigkeit bereichert.

Wenn du selber deine Seite gebaut hast, verstehst du sie bis in den letzten Winkel.

Du weißt genau, was warum wo steht, und du kannst jederzeit alles anpassen. (Und musst deshalb nicht warten, bis dein Programmierer aus dem Urlaub wieder da ist und dir für 150 € den Text auf der Startseite anpasst …)

Du hast dir wichtige Fragen gestellt und klare Antworten darauf gefunden. Du weißt präzise, was deine nächsten Schritte im Online-Marketing sind und wie deine Website mit dir wachsen wird.

Für genau diesen Prozess erhältst du hier die Struktur und meine persönliche Unterstützung.

Wie Du ja sicher weißt, hat Dein Online-Kurs so ein wenig mein Leben verändert und ich kann es mir ohne meine Website schon gar nicht mehr vorstellen. Wie ich sie liebe: sie ist mein vorrangiges Kommunikations-Medium, ich werde darüber gefunden, kann meine Arbeit präsentieren und sie spült mir ganz lieb regelmäßig Leute in meine E-Mail-Liste und vieles mehr.

Du hast mir durch Deine Arbeit so viel Mut gegeben, ich habe viel viel viel von Dir gelernt und durch das Wachsen meiner Website auch immer klarer meine eigene Stimme und meine Art zu kommunizieren übers Internet gefunden.

Ich wollte eine Seite, die ich selbst bearbeiten kann und die ich verstehe. Dazu sollte sie auch nicht die Welt kosten, sondern erschwinglich sein. Und ich wollte das allein machen, weil ich geahnt habe, dass eine Website sozusagen nur ‚die Spitze des Eisbergs‘ ist. Ich hatte das Gefühl, dass es bei Deinem Angebot auch darum ging, Klarheit zu finden - und dass Du einen sehr strukturierten Aufbau für den Kurs hast. Zudem hatte ich vorher einiges von Dir gelesen. Ich war mir sicher, dass ich mit Deiner Art zu schreiben und Dinge zu erklären, gut umgehen kann. Darin bin ich voll bestätigt worden!Beatrix Schwarzbach

Die Besonderheiten des Online-Kurses

Drei Aspekte machen den Schnellstart-Kurs besonders und sorgen dafür, dass du mit Hilfe des Kurses wirklich deine Website umsetzt:

  • Der Aufbau in Runden, die dich bei jedem Durchgang tiefer in ein Thema einführen, anstatt endloser, erschlagender Kapitel zu Einzelthemen. Die Runden sorgen dafür, dass du nicht hängenbleibst, sondern Schritt für Schritt Richtung Sichtbarkeit gehst.
  • Die sogenannten „Stolpersteine“ im Kurs (und deren Lösungen): Für jeden Punkt, an dem manche Menschen typischerweise noch etwas tiefer gehen müssen, gibt es detaillierte Unterstützung. Damit du dich aber nicht durch unnötige Schleifen quälen musst, sind das optionale Punkte und nur für diejenigen relevant, die an der Stelle tatsächlich dieses Thema haben.
  • Die persönliche und dauerhafte Unterstützung in der Sprechstunde. Die kannst du zum Beispiel gerne auch zur Verstärkung deiner Eigendisziplin verwenden – vereinbare dafür einfach mit mir, dass du mir jede Woche in der Sprechstunde deinen Fortschritt zeigst!
Die Sprechstunde ist für mich viel mehr als eine praktische Fragestunde, in der Ricarda mir hilft, Dinge hinzubekommen, die ich alleine nicht könnte. Die Sprechstunde ist so toll wie ein Sicherheitsnetz: Ich kann ohne Angst die Website aktualisieren, mich hinauswagen und Dinge verändern, weil ich weiß, dass, wenn ich etwas „falsch“ mache und alles danach komisch aussieht, Ricarda da ist. So habe ich keine Panik, sie hilft und berät und alles wird gut! Sogar sehr sehr gut! :)Françoise Wattré-Klau

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Kurs

(Einfach auf eine Frage klicken, um die Antwort auf- oder zuzuklappen)

Ich habe die Texte schon geschrieben – macht der Kurs trotzdem Sinn für mich?

Das Schnellstart-Prinzip ist bewusst modular aufgebaut: Wir arbeiten immer mit allem, was schon da ist. Wenn du bereits eine erste Version deiner Texte geschrieben hast: Super, dann kannst du in der ersten Runde den Abschnitt mit den Texten einfach überspringen. Wenn du schon ein Logo hast: Perfekt, dann kannst du es direkt einbauen und den Abschnitt zum Logo ignorieren.

Selbst wenn du ein Element schon hast, sind die vertiefenden Runden zu diesem Element vermutlich spannend für dich. Wenn du bereits so viel erarbeitet hast, dass du dir nicht sicher bist, ob der Kurs dir überhaupt noch etwas bringt, dann schreibe mir eine Mail und wir besprechen gemeinsam, ob nicht eventuell der Feinschliff für dich schon das bessere Angebot ist.


Ich habe schon eine Website, aber sie gefällt mir nicht mehr.

Hier kommt es darauf an: Wenn deine jetzige Website auf einer technischen Basis aufgesetzt ist, mit der du gut arbeiten und alle Aspekte deiner Seite anpassen kannst, und du außerdem bereits ein solides Grundverständnis deiner Website-Strategie hast, dann ist vermutlich der Feinschliff für dich passender.

Wenn du allerdings überhaupt kein Gefühl dafür hast, was deine Website für dich tut und tun könnte, und du die Seite nur mühsam oder gar nicht bearbeiten kannst, dann ist es vermutlich sinnvoll, deine Website neu aufzusetzen. Und dann wäre der Schnellstart-Kurs für dich genau richtig.


Ich habe so viele andere Baustellen … Schaffe ich das trotzdem?

Ha! Das verstehe ich sehr sehr gut. Ich bin selber Patchworkerin und habe meistens so um die vier bis fünf großen Projekte, die parallel laufen. Plus natürlich Familienthemen, Freunde, die ich treffen will, und einen ganz normalen Alltag mit Haushalt und Sport und Wochenendplänen und kaputten Fahrrädern und was alles eben so auftaucht …

Genau deshalb habe ich den Schnellstart-Kurs so gestrickt, dass du ihn in kleinen Häppchen gut abarbeiten kannst und dich trotzdem nicht darin verlierst. Wenn also die Vorstellung, einen gesamten Tag für das Erstellen deiner Website freizuschaufeln, eine höhnende Utopie ist für dich: Kein Problem. Dann kannst du in kürzeren Blöcken arbeiten (ca. 1,5 bis 2 Stunden am Stück wären sinnvoll) und die Runden einfach aufteilen.


Kann ich mit Squarespace einen Shop einbauen?

Es gibt ein sehr hübsches Shop-Modul bei Squarespace – das ich allerdings Stand heute nicht für den europäischen Raum empfehlen kann, da es unseren rechtlichen Bestimmungen noch nicht entspricht. Das ist aber in der Planung bei Squarespace und kann sich im nächsten Jahr schon ändern (Ich stehe mit Squarespace im Austausch zu diesem Thema und weiß, dass es auch gar keiner so großen Änderungen bedarf, was mich optimistisch stimmt).

Was du heute schon problemlos machen kannst, ist einen Jimdo oder zum Beispiel Azoo Shop einzurichten und den mit deiner Squarespace-Seite zu verknüpfen. Meine Kundin Charlotte zum Beispiel hat das bei ihrem Modelabel nothing so gemacht. Das ist eine Squarespace-Seite, und wenn du hier auf „Shop“ klickst, wirst du zu ihrem Jimdo-Shop weitergeleitet.

Das ist auch tatsächlich die Variante, die ich zur Zeit empfehle, denn so hast du das Beste aus beiden Welten – einen rechtlich sicheren Shop und gleichzeitig eine werbewirksame, schöne Seite, auf der du problemlos einen Blog, Podcast, Galerien usw. einbinden kannst. Und du bist vorbereitet darauf, wenn der Squarespace-Shop endlich hier einsetzbar ist :)


Für wen und welche Situationen ist der Kurs nicht so gut geeignet?

Der Schnellstart-Kurs ist vermutlich nicht ideal für dich, wenn du absolut null Lust hast, dich mit der Technik auseinanderzusetzen. In dem Fall wäre der Schnellstart Tag mit mir besser geeignet, denn da baue ich das Grundgerüst deiner Website für dich auf.

Außerdem nicht ganz so gut geeignet ist der Kurs für Menschen, die aufwändige Anforderungen an die Programmierung haben. Beispiele dafür sind eine ausgefuchste Mehrsprachigkeit oder ein individuell angepasster Online-Shop. Falls du eins von beidem brauchst, melde dich einfach kurz bei mir – ich habe immer ein paar Ideen parat, wie man das trotzdem umsetzen kann. Gleiches gilt, falls du dir bei deinen Anforderungen nicht sicher bist, ob die zu aufwändig sind: Melde dich und wir sprechen das durch.


Arbeitest du in deinem Kurs nur mit einer bestimmten Squarespace-Vorlage oder mit mehreren?

Ich stelle in dem Kurs alle Squarespace-Templates vor und zeige dir einen klaren Prozess, wie du eine für dich passende Vorlage auswählst. Dazu gebe ich Template-Empfehlungen für bestimmte Situationen.

Die eigentliche Umsetzung (also vom Anlegen der Seiten bis zum Einfügen von Inhalten und so weiter) ist aber in allen Templates gleich oder sehr ähnlich, so dass ich diese Teile an einem Template-Beispiel zeige.

Und wenn du hier nur Bahnhof verstehst? Keine Sorge, das erkläre ich alles im Kurs ganz genau!


Muss ich mich vorbereiten auf den Kurs?

Nein, du brauchst keine Vorbereitung für den Schnellstart-Kurs, wir fangen wirklich bei Null an. Falls du noch keine Domain hast und unbedingt vorab etwas tun möchtest, könntest du dir über diese Anleitung die Domain schon mal vorab reservieren. Die gleiche Anleitung ist aber auch im Kurs nochmal hinterlegt :)


Brauche ich schon Portraitfotos und ein Logo?

Wenn du bereits Portraitfotos oder ein Logo hast, ist das super! Die kannst du dann einfach einbauen und dich an ihnen erfreuen. Falls du beides noch nicht hast, findest du in dem Kurs speziell zu dem Foto-Thema eine sehr ausführliche Anleitung. Dort erkläre ich dir, was für Bilder in welcher Form auf Websites Sinn machen, wie du am besten einen Fotograf oder eine Fotografin findest, die zu dir passt, und was diese Person vor dem Foto-Termin wissen muss.


Wie lange brauche ich, um mit dem Kurs meine Seite online zu stellen?

Das hängt natürlich in der Praxis von einigen Faktoren ab, auf die ich keinen Einfluss habe: Wie viel Arbeitszeit du pro Tag zur Verfügung hast, wieviele andere Projekte du nebenbei betreibst, wie konzentriert du dich zur Zeit hinsetzen kannst … Ausgelegt ist der Kurs auf drei volle, lange Arbeitstage. Die kannst du aber in genau die Häppchen runterbrechen, die du brauchst. Und manchmal ist es sogar gut, wenn etwas Zeit zwischen den einzelnen Schritten liegt, dann kann das Erarbeitete nämlich gut im Unterbewusstsein weiterwerkeln.

Wichtig ist: Ich bin selber Patchworkerin mit zig Projekten, und ich baue meine Produkte für Menschen, die nicht nur Websites im Kopf haben. Außerdem findest du im ersten „Stolperstein“ des Kurses eine Anleitung, um etwas mehr produktive Arbeitszeit aus deinem Tag zu holen.


Kann ich mir für den Kurs soviel Zeit lassen, wie ich möchte? Und kann ich zwischendurch immer mal wieder längere „Pausen“ einlegen?

Ja, du bist zeitlich komplett frei mit dem Kurs. Du hast jederzeit Zugang zu allen Unterlagen, und du hast unbegrenzte Teilname-Möglichkeit an den Sprechstunden. Außerdem ist es ein laufender Kurs, in dem alle zu unterschiedlichen Zeitpunkten anfangen können. Du kannst also jederzeit in den Kurs und in die Sprechstunden einsteigen.

(Das mit den Sprechstunden werde ich eventuell später begrenzen müssen, aber für alle, die jetzt kaufen, gilt auf jeden Fall, dass du jederzeit und so oft du willst in die Sprechstunde kommen kannst.)


Ich bin mir nicht sicher, ob ich das tatsächlich alleine hinkrieg – ich bin nicht so der Technik-Fan.

Für genau solche Menschen wie dich habe ich den Kurs geschrieben :) Der Schnellstart-Kurs ist ideal für alle, die eine große Leidenschaft für ihr Angebot haben und eine nicht ganz so große Leidenschaft für ihren Computer. Du bekommst in dem Kurs klare Aussagen darüber, was so eine Website kann und was nicht, und superkonkrete, detaillierte Anleitungen dazu, wie du das so unkompliziert wie möglich für dich umsetzen kannst.

Für alle Nicht-Technik-Fans ist die Sprechstunde übrigens ein großes Geschenk: Vielen hilft es schon, dass sie mich über die Sprechstunde „dabei haben“, wenn sie etwas an ihren Websites anpassen wollen. Und sollte wirklich mal etwas schiefgehen, kann ich dir dort ganz pragmatisch helfen, das wieder zu korrigieren.


Wie ist das mit meiner Domain: Ich habe eine bei Hoster XY, kann ich die weiterverwenden? / Ich habe keine und weiß auch nicht, wie das geht! / Ich habe eine Domain, die ich auf eine andere weiterleiten will.

Das ganze Domain-Thema klingt immer schrecklich kompliziert, ist aber eigentlich gut handhabbar. Hier in dem Starterkit-PDF erkläre ich dir alles, was du dazu wissen musst, und ich behandle es natürlich außerdem ausführlich im Kurs selber.

Falls du schon eine Domain hast, zeige ich dir in dem Kurs die genauen Punkte, die deine jetzige Domain erfüllen muss, damit du sie mit Squarespace verwenden kannst – diese Punkte kannst du dann einfach deinem Support dort schicken und fragen, ob die erfüllt werden. Falls ja, kannst du dort bleiben, falls nein, müsstest du deine Domain umziehen. Das ist aber ein relativ simpler Prozess, bei dem ich dich natürlich im Kurs und in den Sprechstunden unterstütze :)

Falls du noch keine Domain hast, zeige ich dir im Kurs ganz ausführlich, wie du eine auswählst und reservierst.

Und für alle Spezialfragen zu den Domains stehe ich dir natürlich auch in den Sprechstunden zur Verfügung. Da kann ich dir dann zum Beispiel genau zeigen, wie du deine Domain auf eine andere weiterleitest.


Hast du Zusatzangebote für den Fall, dass für meine Bedürfnisse die Sprechstunde nicht ausreichen sollte?

Ja, die habe ich! Das wäre dann der Live Feinschliff. Der eignet sich übrigens auch super, wenn du nach der Online-Stellung noch einen „professionellen“ Blick auf deine Website haben möchtest.

Achtung: Die Live Feinschliff-Termine sind oft schon sehr lange im Voraus ausgebucht. Wenn du daran Interesse hast, melde dich also bitte so bald wie möglich bei mir.


Kommen für eine Website noch weitere Kosten auf mich zu?

Ja – allerdings nicht sofort: Du kannst Squarespace erstmal kostenlos testen. Um dann deine Website online zu stellen, reservierst du eine Domain und abonnierst den Website-Baukasten (in unserem Fall Squarespace). Die Kosten dafür belaufen sich erfahrungsgemäß auf etwa 15 - 25 € pro Monat, je nachdem für welche Optionen du dich entscheidest. (Wie du das alles angehst, und welche Option für deine Situation richtig ist, gehen wir natürlich ausführlich im Kurs durch.)

Diese Kosten sind nicht im Kaufpreis des Kurses enthalten und du gehst durch den Kauf des Kurses diesbezüglich keinerlei Verpflichtungen ein.

Zum Vergleich: Wenn du deine Website bei einem herkömmlichen Web-Designer erstellen lässt, liegen die laufenden Kosten für Hosting, System-Administration, Statistiken und Pflege oft bei über 75 € pro Monat.


Wie wird der Kaufprozess ablaufen?

Zuerst meldest du dich hier im Mitgliederbereich mit deinen Daten und einem von dir festgelegten Passwort an:

Die gute Website Zahlvorgang

Dann erhältst du eine E-Mail mit einem Bestätigungslink:

Die gute Website Zahlvorgang

Wenn du den Link in deiner E-Mail angeklickt hast, wirst du zurück auf den Mitgliederbereich geleitet. Hier kannst du nun deine Zahlungsmethode wählen:

Die gute Website Zahlungsmethode

Aktuell kannst du „Die gute Website“ per Sofortüberweisung und per Banküberweisung bezahlen.

Wenn du mit Sofortüberweisung bezahlst, wirst du an dieser Stelle auf die Klarna-Sofortüberweisungs-Website weitergeleitet. Dein Zugang wird direkt nach der Zahlung automatisch freigeschaltet, du kannst also sofort mit dem Bau deiner neuen Website starten.

Bei Zahlung per Banküberweisung erhältst du an dieser Stelle die Kontodaten angezeigt. Sobald der Kaufbetrag bei mir eingegangen ist (was manchmal ein paar Tage dauern kann), schalte ich deinen Zugang frei. In dem Moment erhältst du eine E-Mail von mir mit dem Hinweis, dass du dich ab jetzt im Mitgliederbereich einloggen kannst.


Wie funktioniert die Sofortüberweisung und was bringt mir das?

Die Sofortüberweisung ist ein TÜV-zertifiziertes Online-Zahlungssystem, das genau wie dein Online-Banking mit PIN-/TAN-Eingabe funktioniert. Die Sofortüberweisung ist also sozusagen ein Vermittler zwischen unseren Banken.

So läuft der Prozess ab:

Bei dem Zahlungsvorgang wirst du auf das gesicherte Zahlformular von „Klarna“ (der Sofortüberweisungs-Dienst der Sofort GmbH) weitergeleitet. Hier kannst du dich ganz normal bei deiner Bank einloggen. Dort wird geprüft, ob die Überweisung tatsächlich erfolgen kann. Bei positiver Rückmeldung deiner Bank wird die Überweisung sofort und in Echtzeit veranlasst. Das wird meinem System mitgeteilt und dein Zugang wird automatisch freigeschaltet.

Der Überweisungsbetrag wird wie sonst auch üblich direkt von deiner Bank an meine gesendet. Es findet also kein „Umweg“ über Klarna oder die Sofort GmbH statt.

Dein großer Vorteil bei diesem Verfahren ist die Schnelligkeit: Du brauchst weder separat eine Überweisung auszuführen, noch musst du mehrere Tage warten, bis dein Geld bei mir eingegangen ist und ich deinen Zugang freischalte.

Die Sofortüberweisung gehört meiner Ansicht nach zu den sichersten Online-Bezahlsystemen, die derzeit angeboten werden, und ich nutze sie selber häufig. Folgende Punkte sprechen dafür:

  • Die Sofort GmbH wurde vom TÜV auf Einhaltung der Datenschutzrichtlinien geprüft und zertifiziert. Mehr Informationen zum Datenschutz findest du hier.
  • PIN und TAN Daten werden von der Sofort GmbH nicht gespeichert und sind zu keinem Zeitpunkt einsehbar — weder für die Mitarbeiter der Sofort GmbH, noch für mich und meine Systemadministratoren.
  • Laut Anbieter-Angaben ist es bisher (bei mehreren Millionen Transaktionen) zu keinem Schadensfall gekommen. Sollte es doch einmal zu einem Missbrauchsfall kommen, erstattet dir die Sofort AG den kompletten Betrag. Mehr Information dazu hier.

Was, wenn mir der Schnellstart-Kurs nicht gefällt?

Für den Fall, dass du mit dem Kurs unzufrieden sein solltest, biete ich eine 14-Tage Rückgabegarantie. Dazu musst du mir nur innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf eine formlose E-Mail schicken, in der du mir zeigst, was du bisher erarbeitet hast und beschreibst, was dir gefehlt hat und was ich daran verbessern kann. Dann überweise ich dir dein Geld zurück und schließe deinen Zugang.

Trotzdem bitte ich dich vor dem Kauf genau zu prüfen, ob dieser Kurs etwas für dich sein könnte. Das kannst du zum Beispiel, indem du meinen kostenlosen Starterkurs durchgehst oder dir das kostenlose Beispiel-Kapitel zur Über-Mich-Seite runterlädst. Dabei lernst du meinen Unterrichtsstil kennen und kannst besser einschätzen, ob dieser Kurs etwas für dich ist.

Wenn du dir nicht ganz sicher bist, kannst du mich kontaktieren und mir deine Fragen stellen. Ich werde dir kein Produkt „aufschwätzen“ und ich weiß genau, dass keine Anleitung, egal wie gut sie gemacht ist, für jeden passen kann. Wenn ich nicht fest daran glaube, dass dieser Kurs dir etwas bringen wird, empfehle ich dir eine alternative Herangehensweise.


 

Hast du noch weitere Fragen? Dann schreibe mir gerne! So erreichst du mich.

Ein perfektes Coaching hin zur selbst erstellten Website: niemand hat sich so in mich, die zunächst noch unbedarfte Nutzerin, hineinversetzt, wie Du es tust, getan hast und durch Deine Betreuung nach wie vor tust!Heidemarie Klein

Das klingt gut.

Der Schnellstart-Kurs kostet 476 € (inkl. 19 % MwSt., also 400 € netto) und enthält:

  • Alles, was du wissen musst, um aus dem Nichts eine Website zu bauen
  • Dauerhaften Zugang zu den Kurs-Unterlagen in einem privaten Mitgliederbereich
  • Wöchentliche Sprechstunden mit persönlicher Unterstützung
  • Alle zukünftigen Erweiterungen des Kurses als kostenlose Updates

 

Ja, das braucht Mut. Und: Es lohnt sich.

Der Prozess, deine Website selber zu erstellen, hilft dir auf allen Ebenen deiner Selbständigkeit.

Dieser Prozess muss irgendwann anfangen und greifbar werden. Sonst ist es kein Prozess, sondern nur ein Hocken und Rumeiern und Sich-Quälen. Deshalb ist das hier der Schnellstart, nicht der Perfekt-Start. Es geht darum, dir einen sicheren Ort zu schaffen, an dem du eine erste Version deiner Website online stellen kannst.

Ein erster Schritt ist wichtig, damit du überhaupt in Bewegung kommen kannst. Damit sich deine Situation verändern kann. Das hier ist der erste Schritt zu dir mit Website.

Ich sehe dich und dein Zögern, dich plötzlich so sichtbar zu machen – auch diesen Aspekt denke ich in dem Kurs mit und gebe dir dafür Unterstützung. Ich sehe dich und deine technischen Ängste – deshalb die mutmachenden, detaillierten Schritt-für-Schritt Erklärungen und die Sprechstunde.

Ricarda Kiel Die gute Website

Ich sehe aber auch, wie glücklich du sein wirst, wenn dieser Schritt abgehakt und erledigt ist. Wenn dir Menschen aus dem Nichts mailen, die deine Website toll finden und gerne mit dir arbeiten wollen. Wenn du mit Freude jemandem deine Visitenkarte mit der Website-Adresse darauf in die Hand drückst. Wenn du weißt, dass deine Website für dich spricht.

Du könntest nächste Woche schon eine einfache Website online stellen. 

Und oh! Wie stolz du dann sein wirst.

Auf dich und deine Fähigkeiten und deinen Mut: Du schaffst das, und ich werde mich so sehr mit dir freuen und dich mit hübschen Konfettis bewerfen. Versprochen.

Ich bin nicht so der Technik-Freak und hatte ehrlich gesagt keine Ahnung, ob ich das selbst hinkriege. Ich bin aber jemand, der gerne neue Sachen ausprobiert und auch mal die Herausforderung braucht. Außerdem wollte ich keine Unsummen ausgeben, flexibel sein und bleiben und selbst bestimmen.

Alles in allem war die größte Herausforderung für mich das Thema Sichtbarkeit und die Frage, wie weit möchte ich mich selbst ‚öffentlich‘ machen? Auch der Schritt, die Seite dann wirklich online zu stellen, verursachte etwas innerliche Aufregung. Über die ich im Nachhinein nur lachen kann :)

Allein der Prozess zur Definition der eigenen Vision, der Wunschkunden etc., durch den du jeden führst, der war schon sensationell und hat so viel Mehrwert geboten. Ich bin auch begeistert, was ich durch den Kurs an Hintergrundwissen zu Design, Bildern und Texten mitgenommen habe. Das tatsächliche Umsetzen war durch deine detaillierte und verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitung relativ einfach. Der Entstehungsprozess hat wirklich Spaß gemacht und ich war und bin echt stolz, dass ich das selber hingekriegt habe.

Ich mag meine Seite sehr und ich stehe voll dahinter, weil meine Gedanken und mein Herzblut drinstecken. Ich bin mir nicht sicher, ob das auch so wäre, wenn ich sie hätte machen lassen. Meine früheren Bedenken hinsichtlich Sichtbarkeit kann ich gar nicht mehr so nachvollziehen.Gabriele Thies
Ich würde den 'Schnellstart-Kurs' vor allem denen empfehlen, die eine individuelle und ausbaufähige Seite wollen und das Heft dabei nicht aus der Hand geben möchten.

Weil es ein tolles Gefühl ist, die ganz und gar eigene Seite online zu sehen. Und weil man während einer Gründung zur Motivation gar nicht genug Erfolgserlebnisse haben kann.Karina Jais
Ich empfehle den Kurs ständig weiter, weil es Spaß macht, so einfach ist, das Selbstvertrauen fördert und weil es sehr angenehm ist, mit Dir zu arbeiten ;-) Der Kontakt ist so persönlich!

Es tut mir gut, in Dir eine professionelle Beraterin und eine Vertrauensperson gleichermaßen zu haben.Britta Galuschky
Weil ich nicht genau weiß, wo mich mein Weg hinführt, war mir wichtig, dass ich die Website selbst in der Hand habe und entsprechend entwickeln kann.

Meine Persönlichkeit kann ich selbst halt auch am besten rüberbringen. Und ich wollte keine Unsummen ausgeben.Eva Robl
Mir gefällt vor allem, dass ich alles selber machen kann. Es ist wirklich ganz einfach, selbst Änderungen zu machen, Termine einzugeben, sogar einen Blog kann man damit machen.

Nach einem anfänglichen Zögern hat mir das Feilen, Verändern und neue Fotos reinsetzen richtig Spass gemacht!Manuela Dreier
Dein Kurs hat mir Mut gemacht, viel Spaß bei der Arbeit gebracht und vor allem noch einmal gezeigt, wie wichtig es ist, entscheidende Fragen in Ruhe zu klären. Die Vorarbeit, die mir Dein Kurs „abverlangt“ hat, war eine ganz wichtige Erfahrung und vieles ist mir dadurch klarer geworden. Das wäre es mit Sicherheit nicht, wenn ich mich gleich an einen Web-Designer gewendet hätte.

Viele Deiner Tipps fand ich einfach umwerfend und Deine Art zu schreiben, so authentisch, hat mich ganz besonders angesprochen.Claudia Clement
Du sprichst in dem Kurs ja davon, dass die Seite nach mir riechen soll. Genau das ist das Resultat — ich finde mich auf der Seite wieder.

Ohne deinen Kurs hätte ich die Seite wahrscheinlich deutlich anonymer erstellt und dadurch sehr viel an Authentizität verloren.Bettina Hofmann
Der Bau einer Website hilft gut dabei, sich klar zu werden, wie man sich positionieren möchte. Und als die Seite dann fertig war, war ich richtig stolz, weil sie zu 99% so geworden ist, wie ich es mir vorgestellt habe.

Das Geld war also sehr gut angelegt! Und Ricarda hat eine unheimlich motivierende Art. Mir gefällt ihr Business-Denken.Berit Ratjen
Meine Website ist meine große Freundin geworden. Ich freue mich jedesmal, wenn ich jemandem sagen kann: schauen Sie einfach mal auf meiner Website nach.

Manchmal, einfach so zwischendurch, rufe ich sie auf und sitze dann da mit einem breiten Grinsen und bin einfach nur glücklich und stolz.Susanne Jahn

Willst du noch mehr wissen?

  • Schreibe mir eine Mail mit allen Fragen, die du zu diesem Kurs hast oder
  • vereinbare per Mail eine kostenlose 15-Minuten Telefonberatung mit mir!

So kannst du in Ruhe herausfinden, ob dieser Kurs zu dir passt und dir was bringt. Ich freue mich auf dich, deine Fragen und Ideen!