Datenschutz

Die Kurzform im Klartext

Die Essenz meiner Erfahrungen mit Websites (also das, was ich dir mit meinen verschiedenen Angeboten zeigen will) ist: Verhalte dich auf deiner Website so, wie du dich im „echten Leben“ verhältst, wenn ein anderer Mensch vor dir steht. Im besten Fall also freundlich, ehrlich und voller Respekt.

Wenn jemand mir im echten Leben etwas Persönliches erzählt oder seine Telefonnummer gibt? Gehe ich sorgsam damit um.

Genau das soll dir dieser lange Text hier weiter unten sagen: Ja, ich brauche bestimmte Daten von dir, um dir bestimmte Informationen oder Produkte zukommen zu lassen – zum Beispiel deine E-Mail-Adresse, wenn du dich für einen meiner Kurse oder meine Briefe anmeldest. Ja, ich werde so sorgfältig damit umgehen, wie ich mir wünsche, dass andere mit meinen Daten umgehen. Und: Ich bin dir sehr dankbar dafür, dass du sie mir anvertraust.

Hier die aus meiner Sicht wichtigsten Punkte noch etwas genauer zusammengefasst :

  • Ich verarbeite personenbezogene Daten der Nutzer*innen meiner Website nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Das bedeutet: Diese Daten verarbeite ich grundsätzlich nur bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis.
  • Ich treffe Sicherheitsmaßnahmen, um deine Daten zu schützen und wähle die Drittanbieter, die deine Daten in meinem Auftrag weiterverarbeiten, extrem sorgfältig aus.
  • Diese Seite setzt (sehr wenige) Cookies – falls du das nicht möchtest, kannst du das in deinem Browser entsprechend einstellen (so geht das zum Beispiel im Firefox, so im Safari, so im Chrome, so im Internet Explorer).
  • Um die Nutzung meiner Website zu analysieren nutze ich das Open Source Auswertungswerkzeug „Matomo“, das deine Besuche nur in anonymer Form auf meinem eigenen Server speichert und überhaupt nicht an Dritte weitergibt.
  • Meinen Newsletter verschicke ich über den US-amerikanischen Dienstleister „ConvertKit“, der sich zur Zeit für das Privacy Shield Abkommen zertifizieren lässt. Dieses Abkommen garantiert die Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder von dem Newsletter abmelden.
  • Die Sprechstunden für meine Schnellstart- und Online-Kurs-Kund*innen finden in der Chat-Software „Slack“ statt, die zur Zeit ebenfalls noch deine Daten auf US-amerikanischen Servern speichert. Slack ist aber bereits für das Privacy Shield Abkommen zertifiziert und wird nach eigenen Angaben demnächst auch europäische Server nutzen.
  • Ich verzichte bewusst und bester Dinge auf jeglichen Einsatz von „Social Media Tools“ zum liken und sharen und followen und wasauchimmern. Dafür gibt es viele Gründe, aber allem voran, weil diese Elemente grundsätzlich für meinen Geschmack zu datenhungrig sind und weil ich mit ihrem Einsatz Geschäftsmodelle unterstützen würde, die ich nicht unterstützungswürdig finde.

Und nun im Detail!

Verantwortlich für den Datenschutz

Die gute Website | Ricarda Kiel
post@diegutewebsite.de

Stand: April 2018

Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

Diese Datenschutzerklärung klärt dich über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb meines Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“ oder „Website“) auf. Die Datenschutzerklärung gilt unabhängig von den verwendeten Domains, Systemen, Plattformen und Geräten (zum Beispiel Desktop oder Mobile) auf denen das Onlineangebot ausgeführt wird.

Zu den verwendeten Begrifflichkeiten, wie zum Beispiel „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“, findest du mehr Informationen im Artikel 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Zu den im Rahmen dieses Onlineangebotes verarbeiteten personenbezogenen Daten der Nutzer*innen gehören Bestandsdaten (zum Beispiel Namen und Adressen von Kunden), Vertragsdaten (zum Beispiel in Anspruch genommene Leistungen und Zahlungsinformationen), Nutzungsdaten (zum Beispiel die besuchten Webseiten meines Onlineangebotes, Interesse an meinen Produkten) und Inhaltsdaten (zum Beispiel Eingaben im Kontakt- oder Newsletterformular).

Der Begriff „Nutzer*innen“ umfasst alle Kategorien von der Datenverarbeitung betroffener Personen. Zu ihnen gehören meine Geschäftspartner*innen, Kund*innen, Interessent*innen und sonstige Besucher*innen meines Onlineangebotes.

Ich verarbeite personenbezogene Daten der Nutzer*innen nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Das bedeutet, die Daten der Nutzer*innen werden nur bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis verarbeitet.

Das heißt, insbesondere wenn die Datenverarbeitung zur Erbringung meiner vertraglichen Leistungen (zum Beispiel Bearbeitung von Aufträgen) sowie Online-Services erforderlich beziehungsweise gesetzlich vorgeschrieben ist, liegt eine Einwilligung der Nutzer*innen vor. Außerdem liegt eine Einwilligung der Nutzer*innen auch aufgrund meiner berechtigten Interessen vor (zum Beispiel Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb und Sicherheit unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, insbesondere bei der Reichweitenmessung, Erstellung von Profilen zu Werbe- und Marketingzwecken sowie Erhebung von Zugriffsdaten und Einsatz der Dienste von Drittanbietern).

Ich weise darauf hin, dass die Rechtsgrundlage der Einwilligungen Art. 6 Abs. 1 lit. a. und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO ist.

Sicherheitsmaßnahmen

Ich treffe organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik, um sicherzustellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch mich verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen deinem Browser und meinem Server.

Weitergabe von Daten an Dritte und Drittanbieter

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Ich gebe die Daten der Nutzer*innen an Dritte nur dann weiter, wenn dies zum Beispiel auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für Vertragszwecke erforderlich ist oder auf Grundlage berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO an wirtschaftlichem und effektivem Betrieb meines Geschäftsbetriebes.

Sofern ich Subunternehmer einsetze, um meine Leistungen bereitzustellen, ergreife ich geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen.

Sofern im Rahmen dieser Datenschutzerklärung Inhalte, Werkzeuge oder sonstige Mittel von anderen Anbietern (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Drittanbieter“) eingesetzt werden und deren genannter Sitz sich in einem Drittland befindet, ist davon auszugehen, dass ein Datentransfer in die Sitzstaaten der Drittanbieter stattfindet. Als Drittstaaten sind Länder zu verstehen, in denen die DSGVO kein unmittelbar geltendes Recht ist, das heißt grundsätzlich Länder außerhalb der EU beziehungsweise des Europäischen Wirtschaftsraums. Die Übermittlung von Daten in Drittstaaten erfolgt entweder, wenn ein angemessenes Datenschutzniveau, eine Einwilligung der Nutzer*innen oder sonst eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

Erbringung vertraglicher Leistungen

Ich verarbeite Bestandsdaten (zum Beispiel Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Nutzer*innenn), Vertragsdaten zum Beispiel in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen) zwecks Erfüllung meiner vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit mir (per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzer*innens zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Ich erhebe auf Grundlage meiner berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzer*innens, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Cookies & Reichweitenmessung

Cookies sind Informationen, die von meinem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer*innen übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung handeln.

Über den Einsatz von Cookies im Rahmen pseudonymer Reichweitenmessung werden die Nutzer*innen im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informiert.

Falls die Nutzer*innen nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren (so geht das zum Beispiel im Firefox, so im Safari, so im Chrome, so im Internet Explorer). Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Du kannst dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative und zusätzlich auf der US-amerikanischen Webseite oder der europäischen Webseite widersprechen.

Reichweitenanalyse mit Matomo (ehemals PIWIK)

Ich nutze auf Grundlage meiner berechtigten Interessen (das heißt Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb meines Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) „Matomo“, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Nutzer*innenzugriffe. Die IP-Adresse der Nutzer*innen wird gekürzt, bevor sie gespeichert wird, so dass du als Nutzer*innen für mich anonym bleibst.

Matomo verwendet jedoch Cookies, die auf dem Computer der Nutzer*innen gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung dieses Onlineangebotes durch die Nutzer*innen ermöglichen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer*innen erstellt werden. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über deine Benutzung dieses Onlineangebotes werden auf meinem Server gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

Wenn du mit der Spei­che­rung und Aus­wer­tung die­ser pseudonymen Daten aus deinem Besuch nicht ein­ver­stan­den bist, dann kannst du der Spei­che­rung und Nut­zung nachfolgend per Maus­klick jederzeit wider­spre­chen. In diesem Fall wird in deinem Browser ein sogenanntes Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo kei­ner­lei Sit­zungs­da­ten erhebt. Achtung: Wenn du deine Cookies löschst (siehe hier), so hat das zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und eventuell von dir erneut aktiviert werden muss.

Newsletter

Mit den nachfolgenden Hinweisen kläre ich dich über die Inhalte meines Newsletters (genannt die „Briefe“) sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie deine Widerspruchsrechte auf. Indem du meinen Newsletter abonnierst, erklärst du dich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Inhalt des Newsletters

Ich versende Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer*innen maßgeblich. Im Übrigen enthalten meine Newsletter Berichte aus meinem eigenen Alltag als Selbständige, Informationen zu meinen Produkten, Angeboten, Aktionen und meinem Unternehmen.

Double-Opt-In und Protokollierung

Die Anmeldung zu meinem Newsletter erfolgt in einem sogenannten „Double-Opt-In-Verfahren“. Das bedeutet, du erhältst nach der Anmeldung eine E-Mail, in der du um die Bestätigung deiner Anmeldung gebeten wirst. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts und der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen deiner bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Versanddienstleister

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „ConvertKit“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters ConvertKit LLC, PO BOX 761, Boise, Idaho 83701, USA. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters kannst du hier einsehen. Die ConvertKit LLC ist zur Zeit dabei, sich unter dem Privacy-Shield-Abkommen zu zertifizieren und wird dann dadurch eine Garantie bieten, das europäisches Datenschutzniveau einzuhalten (siehe hier).

Der Versanddienstleister kann nach eigenen Informationen diese Daten in pseudonymer Form, das heißt ohne Zuordnung zu einem Nutzer*innen, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, zum Beispiel zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen, verwenden. Der Versanddienstleister nutzt die Daten meiner Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

Anmeldedaten

Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn du deine E-Mailadresse angibst. Optional kannst du an manchen Stellen deinen Namen angeben, das dient ausschließlich der persönlichen Ansprache in den Newslettern.

Statistische Erhebung und Analysen

Die Newsletter enthalten einen sogenannten „Web Beacon“. Das ist eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server des Versanddienstleisters abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und deinem System, als auch deine IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand der Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch überhaupt nicht mein Ziel noch in meinem Interesse, noch das des Versanddienstleisters, einzelne Nutzer*innen zu beobachten. Die Auswertungen dient mir ausschließlich dazu, die Lesegewohnheiten meiner Nutzer*innen zu erkennen und meine Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen meiner Nutzer*innen zu versenden.

Kündigung / Widerruf

Du kannst den Empfang meines Newsletters jederzeit mit einem Klick kündigen, das heißt, deine Einwilligungen widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig deine Einwilligungen in dessen Versand durch den Versanddienstleister und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes durch den Versanddienstleister oder die statistische Auswertung ist leider nicht möglich. Einen Link zur Kündigung des Newsletters findest du am Ende eines jeden Newsletters. Wenn die Nutzer*innen sich nur zum Newsletter angemeldet und diese Anmeldung gekündigt haben, werden ihre personenbezogenen Daten gelöscht.

Der Einsatz des Versanddienstleisters, Durchführung der statistischen Erhebungen und Analysen sowie Protokollierung des Anmeldeverfahrens, erfolgen auf Grundlage meiner berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Mein Interesse richtet sich auf den Einsatz eines Nutzer*innenfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl meinen geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer*innen entspricht.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Ich setze innerhalb meines Onlineangebotes auf Grundlage meiner berechtigten Interessen (dem Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie zum Beispiel Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als „Inhalte“).

Das setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer*innen wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Ich bemühe mich, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden.

Drittanbieter können außerdem sogenannte „Pixel-Tags" (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch diese Pixel-Tags können Informationen wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer*innen gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Die nachfolgende Darstellung bietet eine Übersicht von Drittanbietern sowie ihrer Inhalte und Links zu deren Datenschutzerklärungen, welche weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und, zum Teil bereits hier genannt, Widerspruchsmöglichkeiten (sogeannten Opt-Out Optionen) enthalten:

  • Falls meine Kund*innen die Zahlungsdienste Dritter (zum Beispiel PayPal oder Sofortüberweisung) nutzen, gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise der jeweiligen Drittanbieter, welche innerhalb der jeweiligen Webseiten beziehungsweise Transaktionsapplikationen abrufbar sind.
  • Externe Schriftarten des Dienstes „Google Fonts" des Drittanbieters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Die Einbindung der Google Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf bei Google (in der Regel in den USA). Datenschutzerklärung, Opt-Out
  • Landkarten des Dienstes „Google Maps" des Drittanbieters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Datenschutzerklärung, Opt-Out
  • Videos der Plattform „YouTube" des Drittanbieters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Datenschutzerklärung, Opt-Out
  • Externer Code des JavaScript-Frameworks „jQuery", bereitgestellt durch den Dritt-Anbieter jQuery Foundation.

Sprechstunde

Für die Kund*innen des „Schnellstarts“ und des „Schnellstart Online Kurses“ biete ich regelmäßige Sprechstunden an. Diese Sprechstunden finden in der Software „Slack“ der Firma Slack Technologies Inc., 155 5th Street, San Francisco, CA 94103 statt.

Die Datenschutzbestimmungen von Slack kannst du hier einsehen. Die Slack Technologies Inc. ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet somit eine Garantie, das europäisches Datenschutzniveau einzuhalten (siehe hier).

Um die Sprechstunde nutzen zu können, musst du dir selber einen Account in Slack anlegen. Du kannst das mit einer anonymen E-Mail-Adresse und ohne Klarnamen tun (dann müsstest du mir das aber bitte kurz per E-Mail kommunizieren, damit ich dich dieser Anmeldung zuordnen kann). Innerhalb der Sprechstunden kannst du selber bestimmen, welche Daten du in der Chat-Software kommunizierst.

Rechte der Nutzer*innen

Nutzer*innen haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von mir über sie gespeichert wurden.

Zusätzlich haben die Nutzer*innen das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten, sofern zutreffend, Ihre Rechte auf Datenportabilität geltend zu machen und, im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Ebenso können Nutzer*innen Einwilligungen (grundsätzlich mit Auswirkung für die Zukunft) widerrufen.

Löschung von Daten

Die bei mir gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten der Nutzer*innen nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. Das heißt die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt zum Beispiel für Daten der Nutzer*innen, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Widerspruchsrecht

Nutzer*innen können der künftigen Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Änderungen der Datenschutzerklärung

Ich behalte mir vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Nutzer*innen erforderlich sind, oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzer*innenn enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer*innen.

Die Nutzer*innen werden gebeten sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu informieren.