Texte schreiben: die Über mich Seite

Über wen?

Fangen wir mit einer erstaunlichen Tatsache an: auf deiner Über mich Seite geht es nicht wirklich um dich. Es geht um deinen Kunden — genauer gesagt darum, warum du und kein anderer die Bedürfnisse deines Kunden so gut erfüllen kannst.

Sprich auf diese Seite muss nichts hin, nicht pauschal. Du musst keinen tabellarischen Lebenslauf einbinden, wenn du deine Erfahrungen anders überzeugender präsentieren kannst. Du brauchst nicht unbedingt eine hintergründige Erklärung, wie du zu diesem Thema kamst — außer das ist genau das, was deine Kunden lesen müssen, um eine Beziehung zu dir aufbauen zu können.

Es geht um Relevanz

Das Wichtigste Stichwort dabei ist: Relevanz. Alle Informationen auf deiner Über mich Seite müssen eine starke Relevanz für deine potentiellen Kunden haben. Also eventuell doch nicht der Platz für deine versteckten Träume und Sehnsüchte und Beweggründe.

Eine praktische Übung dazu

Und wie findet man heraus, was denn nun für den Kunden relevant ist, fragst du? Dafür habe ich eine schöne kleine Übung parat!

Stelle dir vor, deine Idealkundin sitzt mit einer Freundin über einem Stück Apfelkuchen im Café (oder mit ihrem Bruder am Gartentisch oder mit einem Kollegen im Flieger — was am besten passt) und sagt: Ich suche ganz dringend [hier dein Produkt oder Angebot einsetzen]. Und die oder der andere hat bereits mit dir gearbeitet oder dein Produkt gekauft und antwortet: Yo, da hab ich was! Ich weiß nämlich genau, wen du brauchst: [hier deinen Namen einsetzen]. Die ist nämlich so [erste relevante Tatsache] und hat schon [zweite relevante Tatsache] gemacht ... Usw.

Alles, was du auf deiner Über mich Seite stehen hast, sollte in einem solchen Gespräch zur Sprache kommen können.

Die eine Regel

Eine einzige pauschale Regel gibt es aber doch noch für die Über mich Seite: sie muss ein Bild von dir enthalten. Punkt.

Da gibt es kein Drumrum mehr und kein Entkommen. Wir als gesammelte Menschen wollen wissen, wie der Mensch aussieht, dem wir da gerade beginnen unser Vertrauen zu schenken. Und wenn du erstmal dein letztes Urlaubsbild oder ein fünf Jahre altes Passfoto nehmen musst, weil du dir grad keinen Fotografen leisten kannst — das ist in den allermeisten Fällen immer noch besser als kein Bild.

Ein Geschenk

Ein gesamtes Kapitel meines online Website-Kurses beschäftigt sich mit der Über-mich-Seite. Und dieses komplette Kapitel? Kannst du dir jetzt hier runterladen. Einfach so:

Mach was draus.




Melde dich hier an für Artikel, Briefe und Überraschungen im 2-Wochen-Takt: