Blitzstart zu deinem digitalen Produkt

Baue und verkaufe dein erstes digitales Produkt in vier Wochen.

Du findest die Idee, ein eigenes digitales Produkt (wie ein E-Book oder einen E-Mail-Kurs) anzubieten, an sich gut – aber du weißt noch nicht genau, wie das eigentlich gehen soll? Oder ob du das überhaupt kannst? Dann könnte dieser Live Kurs genau richtig für dich sein.

Ich zeige dir hier im Laufe von vier Wochen über Video-Lektionen, Fragerunden und Co-Working mit persönlicher Unterstützung:

  • wie du herausfindest, was für ein digitales Produkt sich für dich am besten eignet,
  • wie du dieses Produkt auf nervenschonende und effiziente Art erstellst
  • und wie du dein fertiges digitales Produkt auf einfache Art online verkaufst.
Danke nochmal für diesen intensiven und schwungvollen Kurs, das war Lernen im Schnelldurchlauf und es war herausfordernd und hat ganz viel Spaß gemacht. Und ein bisschen Gruppendruck hilft ja bekanntlich auch dabei, über die Ziel-Linie zu kommen - auch mir.

Hier der Link zu meinem Freebie, das mir schon so manchen neuen Kunden beschert hat.

Und außerdem ist es nach wie vor toll, Neugierigen, Interessierten oder Besuchern den Kurs anbieten zu können, denn es ist mir wirklich ein Anliegen, über mein Thema auch zu informieren.Karin Heidt

Dieser Live Kurs hilft dir, ein digitales Produkt zu erstellen. Und damit: Sicherheit für dich zu schaffen.

Alles in diesem Kurs ist auf Effektivität ausgelegt. Ich weiß, dass dieses Jahr wild ist und auf allen Ebenen viel los ist (oder viel zu wenig los ist). Hier bekommst du deshalb superklare Schritte, um einfach und ohne große Kosten dein erstes digitales Produkt zu erstellen.

Es geht um die Basics, um das, was du wirklich wissen musst. Keine tausend Optionen, kein ewiges Gerede, keine stundenlangen Webinare. Sondern: Wie du in kurzer Zeit alles Nötige beisammen hast, um mit deinem ersten kleinen digitalen Produkt online zu gehen.

Und wenn du einmal weißt, wie das geht? Kannst du so viele digitale Produkte erstellen, wie du möchtest.

Denn mit diesem Kurs hast du alle Werkzeuge parat, um immer und immer wieder neue Produkte zu erstellen. Die sich dann von alleine bei dir auf der Website verkaufen – oder Interessent:innen für deine E-Mail-Liste sammeln – während du dich mit anderen Dingen beschäftigst.

Digitale Produkte sind auf jeder Stufe deines Weges sinnvoll.

Wenn du gerade erst angefangen hast, ist ein kostenloses digitales Produkt (auch bekannt als „Freebie“) gut geeignet, um deine Bekanntheit und deinen E-Mail-Verteiler aufzubauen. Dann verkaufst du dein Produkt gegen eine E-Mail-Adresse und sammelst somit Kontakte, die an dir und deinem Angebot Interesse haben.

(Das ist übrigens auch ein super produktives Nutzen einer Phase, in der du vielleicht weniger oder keine regulären Aufträge hast.)

Und wenn du schon eine Weile online bist, und ein paar Menschen in deinem E-Mail-Verteiler hast, kannst du dein digitales Produkt tatsächlich gegen Geld verkaufen. Damit bekommst du:

  • Ein „passives“ Einkommen – ich setze das in Anführungszeichen, denn ich weiß nur zu gut, wie viel Arbeit drin steckt in digitalen Produkten ;) Aber: Sie sind natürlich passiv, da du nicht aktiv jedes Mal auf’s Neue die Umsetzung, die Bewerbung und den Verkauf durchführst. Und somit hast du, nach einem einmaligen, intensiveren Zeitaufwand, deutlich mehr freie Zeit.
  • Ein Produkt, das du einmal baust und immer wieder verkaufen kannst – und du kannst es immer weiter verbessern und feinschleifen und ergänzen.
  • Die Vorteile eines physischen Produktes ohne den Aufwand für Lagerhaltung, Versand und so weiter.
  • Und somit im Idealfall eine stabile, unabhängige Einkommensquelle. Sprich: Mehr Sicherheit in wackligen Zeiten.
Auch ich möchte mich bei Dir für den wundervollen Kurs bedanken. Er hat wirklich kleine Wunder bei mir bewirkt. Ich weiß nun, wie ich mich aufstellen möchte und habe auch schon Produkte und Marketingideen für die nächsten zwei Jahre (wobei sich dies vermutlich mit der Zeit auch immer wieder anpassen wird).Beatrice Winkel | zu Beatrices Selbstlernkurs

Und du bekommst meine beiden Lieblingsvorteile von digitalen Produkten:

  • Du kannst mehr Leuten helfen, da du nicht begrenzt wirst durch die Stunden am Tag, die du zur Verfügung hast.
  • Du kannst deinen Leuten zu einem Preis helfen, den du sonst so niedrig gar nicht anbieten könntest, da du die Kosten auf alle aufteilst. Und somit unterstützt du Menschen, die sich deine reguläre Einzelarbeit nicht leisten könnten.

Dieser Kurs ist radikal darauf ausgerichtet, dich in’s Tun zu bringen.

Zu jedem Schritt auf dem Weg zu deinem digitalen Produkt gibt es eine kurze, klare, gut verständliche Video-Lektion mit ganz genauen Aufgaben für dich. Zu jeder dieser Lektionen stehe ich dir in zwei Live Fragensitzungen per Video für Fragen zur Verfügung – du kannst mich also mit allem löchern, was du wissen willst.

(Und wenn du keine Fragen hast, kannst du einfach in deinem Tempo arbeiten und einen Schritt nach dem anderen umsetzen.)

Dazu gibt es drei Online Co-Working Tage pro Woche. Hier kannst du in konstruktiver Gemeinschaft an deinem Produkt arbeiten – und ich beantworte dir dabei im Chat alle Fragen, die auftauchen. Und zwar bis hin zur Online-Stellung deines Produktes!

Es war eine Mega produktive Zeit mit dir. Ich muss zugeben, ich habe beim Buchen gezögert, nicht weil ich an dem Nutzen zweifelte, sondern, weil ich zur Zeit so vieles um mich herum habe, ink. zwei Kinder zu Hause. Nun kann ich dank dir meine neue Webseite, meine Freebie, und bald mein ganzes Konzept präsentieren. Es hat sich so viel in diesen Wochen in meinem Kopf getan, dass ich jetzt so richtig in Flow bin und weiß wohin die Reise gehen sollte. Ich danke dir für alles und freue mich dich wieder zu sehen!Eva Linder | zu Evas Selbstlernkurs

So sieht das im Detail aus.

Du erhältst:

  • Unbegrenzten und sofortigen Zugang zu 7 Video-Lektionen mit genauen Schritten und Aufgaben zur Konzeption, Erstellung und dem Verkauf deines ersten digitalen Produktes + eine Extra-Video-Lektion zur Bewerbung deines fertigen Produkts
  • 14 live Fragen & Antworten Sitzung: pro Thema gibt es zwei Fragenrunden mit mir zur Klärung aller offenen Fragen, einmal vormittags und einmal nachmittags (du kannst an so vielen Sitzungen teilnehmen, wie du möchtest) + zwei Bonus Sitzungen am letzten Kurstag, um alle losen Fäden einzuflechten
  • Aufnahmen aller Sitzungen, falls du etwas nachhören oder nachschauen möchtest
  • Insgesamt 11 digitale Co-Working Tage mit mir und der restlichen Gruppe zum Fertigstellen deines Produktes
  • Unbegrenzten Zugang zur online Arbeitsgruppe für langfristiges, selbstorganisiertes Co-Working und Austausch innerhalb der Gruppe

Die Video-Sitzungen und das Co-Working sind natürlich nur Angebote: Du nimmst das, was dir weiterhilft und dir gut tut, und den Rest lässt du weg. Du verpasst nichts, wenn du mal „nicht kannst“ oder einfach nicht willst. Und ich schaffe keinen zeitlichen Druck: Du bekommst in meinen Kursen immer dauerhaften Zugang zu allen Materialien, damit du jederzeit weitermachen kannst oder nochmal etwas nachschauen kannst.

Diese seltsame Zeit ist die perfekte Zeit für ein Experiment.

Das sind die Kurstermine.

Der Kurs besteht aus insgesamt vier Wochen Input und gemeinschaftlicher Arbeit. Davon sind die ersten drei vom 2. bis zum 20. November, dann gibt es zwei Wochen unterrichtsfreie Zeit, in der du an deinem Produkt weiterarbeiten kannst, und vom 7. bis zum 11. Dezember noch eine Woche gemeinsamer Feinschliff.

Die Video-Sitzungen finden immer dienstags und donnerstags statt, von 9 bis 10:30 Uhr und von 15 bis 16:30. Du kannst dann teilnehmen, wann es dir besser passt. Die Co-Working Tage sind montags, mittwochs und freitags – ich werde an diesen Tagen jeweils von 9 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr im Chat aktiv sein. Auch hier kannst du dann dabei sein, wenn es dir gut passt.

Zum gemeinsamen Loslegen gibt es am Montag, den 2. November Kick-Off-Sessions, ebenfalls als Video-Runde von von 9 bis 10:30 Uhr oder alternativ von 15 bis 16:30. Da können wir uns begrüßen und untereinander kennenlernen, du kannst Fragen zum Kurs stellen und ich kann dir Tipps für die kommenden Wochen geben.

So sieht das in der Übersicht aus (und keine Sorge – wie oben beschrieben sind das alles nur Angebote und nichts ist verpflichtend):

Der Stundenplan für den Live Kurs zu deinem digitalen Produkt

 

Das sind die Themen der einzelnen Lektionen.

Inhaltlich zeige ich dir in diesem Kurs alles, was du benötigst zur Erstellung deines ersten digitalen Produktes – egal ob es ein Freebie, ein kleines E-Book oder ein mehrteiliger E-Mail-Kurs werden soll:

  • Dein Produkt skizzieren: Hier wählst du das Thema deines Produktes, die passenden Kund:innen dafür, den Preis und das Format.
  • Deinen Inhalt erstellen: Hier zeige ich dir meinen Prozess der Inhaltserstellung, der sich am besten bewährt hat.
  • Deine Mails schreiben: Ein gutes digitales Produkt besteht aus einer überraschend hohen Anzahl von E-Mails. Hier zeige ich dir, welche das sind und wie du sie am besten schreibst.
  • Dein Produkt erstellen: Jetzt geht es an das praktische Zusammenfügen deiner Inhalte in dem von dir gewählten Format. Natürlich mit vielen Praxistipps, damit du dich nicht im Perfektionismus verhedderst.
  • Die Technik aufsetzen: Das hier sind praktisch vier Kurse in einem – hier wählst du aus, ob du ein Freebie anlegst (dann zeige ich dir die Werkzeuge dafür), oder ob du ein bezahltes Produkt verkaufen möchtest (dann zeige ich dir drei verschiedene Optionen dafür, inklusive einer, die dich nichts kostet). Und du kannst jederzeit die anderen drei Lektionen auch durcharbeiten.
  • Alles zusammenfügen: Hier zeige ich dir genau, wie du alle erstellten Elemente zu einem flüssigen System zusammenfügst und testest.
  • Dein Produkt bewerben: In dieser Extra-Lektion zeige ich dir an unserem letzten gemeinsamen Tag einige pragmatische Wege, um dein neues Angebot in die Welt zu schicken und bekannt zu machen.
Liebe Ricarda, wenn ich samstags um 6.00 Uhr aufstehe, um ein Sauerteigbrot anzusetzen und danach am Schreibtisch lande, um an WordPress rumzufrickeln, ist das schon mal ein großes Kompliment für Deine Arbeit! Dein Blitzstart hat mir Energie gegeben, meine Ideen weiter zu entwickeln und zu konkretisieren.

Dein Kurs war dicht und vollgepackt mit Informationen und ich fühle mich mit meinen Anliegen und Fragen sehr gesehen. Toll, dass Du auch Tipps geteilt hast, zu Tools, die nicht ganz eng mit den Kursinhalten zu tun hatten. Ich bin beeindruckt, wie Du die äußerst heterogene Gruppe zusammengehalten hast! Und ich vermute, dass jede und jeder für seine Fragen auch Antworten gefunden hat. Die positive Energie und Stärkung, die Du in den Kurs gegeben hast, waren hilfreich für mich, dranzubleiben. Danke dafür!Alexandra Gerstner | zu Alexandras Selbstlernkurs

Ich will, dass du diesen Kurs machen kannst. Egal in welcher Situation du gerade bist.

Deshalb habe ich folgendes Preismodell entwickelt – du kannst für diesen Kurs im Prinzip das zahlen, was du dir im Moment leisten kannst:

  • Mein empfohlener Preis für Menschen, die es stemmen können, ist 480 € netto (das sind 556,80 € brutto).
  • Wenn das bei dir im Moment nicht geht, kannst du das zahlen, was bei dir geht, bis hin zu einem Minimum-Preis von 200 € netto (das sind 232 € brutto). Du musst mir dafür keine Erklärung liefern und nichts zeigen, das läuft komplett auf Vertrauensbasis.
  • Falls du gerade ein bisschen Polster hast, kannst du gerne auch etwas mehr zahlen – und schaffst damit einen Puffer, der es mir wiederum ermöglicht, Menschen in schwierigen Situationen noch besser entgegenkommen zu können.

Die Fähigkeit, ein eigenes digitales Produkt erstellen zu können, ist aus meiner Sicht eine Basis-Fähigkeit für eine gesunde, stabile Selbständigkeit. Vor allem zurzeit. Deshalb ist es mir umso wichtiger, dass du diesen Kurs machen kannst. Auch – oder gerade – wenn es im Moment nicht so rosig aussieht.

You almost saved my life in diesen Zeiten! Das Timing war für mich absolut perfekt. Die Sitzungen haben mir unendlich Schwung gegeben, und sehr wichtig waren für mich die konkreten Tipps, wie welche Tools zu nutzen sind.

Der Kurs war super ergiebig und informativ, deine freundliche, persönliche Art bei aller Professionalität ein echtes Juwel in der lauten Online-marketing-Szene.

Hut ab vor Deiner Konzentration, Zugewandtheit, deinem Wissen und deiner Vielfältigkeit. Jetzt feiere dich erst einmal, du hast Großartiges gemacht! Sei virtuell gedrückt und nochmals 1000 Dank. Ich bin superglücklich!!!!Godula Voigt | zu Godulas Selbstlernkurs

So kannst du dich anmelden.

Hier kannst du dich für den Kurs anmelden – es könnte sich lohnen, dich zügig zu entscheiden, denn ich vergebe die 50 Plätze in der Reihenfolge der Anmeldungen:


Und dann gibt es noch ein paar Geschenke …

Zum Beispiel Yogastunden für alle.

Das Erstellen eines digitalen Produktes bedingt, dass wir vermutlich ein bisschen mehr Zeit am Computer verbringen, als uns lieb ist. Zum Glück besteht mein Team unter anderem aus einer Yogalehrerin!

Andrea wird nicht nur den gesamten Kurs über liebevoll unsere Community mitbetreuen, sondern uns auch zum Ende jeder Kurswoche eine digitale Bewegungs-Stunde geben – zum Durchatmen, Wegschütteln, Integrieren, Ausdehnen und Runterkommen.

Ich freue mich unglaublich über diese Neuerung: Nicht nur, weil ich natürlich selber so große Lust habe auf diese Stunden, sondern weil ich immer stärker merke, wie wichtig es ist, auch den körperlichen und emotionalen Raum, in dem wir lernen, mit einzubeziehen. So bekommen wir zum Abschluss jeder Woche die Möglichkeit, eine kleine Pause zu machen und das, was wir erarbeitet haben, auch auf anderen Ebenen einsinken zu lassen. Angeleitet von einer Person, die integraler Bestandteil meines Teams und des Kurses ist, und somit genau spürt und mitbekommt, was die Gruppe gerade am meisten braucht.

(Auch dieses Angebot ist natürlich, wie alle anderen Elemente auch, 100% freiwillig. Wenn dir das gut tut, bist du dabei, wenn dir das zu viel ist, lässt du es.)

Andrea Widmer

 

Und Mentor:innen.

Außerdem habe ich großartige Mentor:innen als Gäste in dieser Runde dabei! Ich habe fünf Alumni aus dem ersten Kurs-Durchlauf angeboten, dass sie den Kurs nochmal mitmachen können und dabei ein bisschen von ihrer eigenen Expertise teilen. So kommt es, dass diese großartigen Menschen dich während des Kurses zusätzlich unterstützen werden und dir als Ansprechpartner:in zur Verfügung stehen! Um sie dir vorzustellen, habe ich mit ihnen Mini-Interviews geführt:

Anke Ernst | Text-Feedback und Schreibcoaching

Wie hast Du den Kurs erlebt? Was hast du dabei erstellt?

Allein für die Umsetzung hätte sich Dein Kurs gelohnt: Deine Anleitungen waren stimmig und klar, ich bekam einen Überblick über alle Arbeitsschritte, und die Gruppendynamik half mir, dran zu bleiben. Was aber Deinen Kurs so einzigartig macht, ist Deine unglaublich wertschätzende Art – die wiederum ebenso tolle Menschen anzieht. Es war wunderbar zu erleben, wie wir uns gegenseitig förderten und forderten.

Eigentlich wollte ich im Kurs mein erstes kostenpflichtiges Produkt – einen Video-Kurs – erstellen. Doch ich merkte schnell: Mein Freebie passte nicht so richtig dazu. Deshalb zurrte ich es erst einmal fest. Inzwischen habe ich auch den Video-Kurs gelauncht. Kaum überraschend: Auch dabei haben mir Deine Kursinhalte geholfen.

Wobei kannst du den Teilnehmer:innen helfen? Hast du ein zusätzliches Paket für weitere Unterstützung?

Wer ein digitales Produkt erstellt, kommt am Schreiben nicht vorbei: Neben den eigentlichen Inhalten texten wir zum Beispiel auch die Verkaufsseite und mehrere E-Mails. Ich berate zum Schreibprozess, löse Schreibblockaden und gebe Text-Feedback. Wichtig ist mir, dass die Schreibenden eigene Worten wählen, statt „funktionierende“ Schablonen zu übernehmen. Intensive Unterstützung biete ich mit meinem bezahlten Schreib-Mentoring an.

Wie oft bietest Du Deine Sprechstunden an?

Ich bin an zwei Tagen in der Woche jeweils zwei Stunden für die Teilnehmer*innen da: mittwochs von 14 bis 16 Uhr; donnerstags von 15 bis 17 Uhr.

Anke Ernst

 

Christoph Kopp | Videos selber machen

Wie hast du den Kurs erlebt? Was hast du dabei erstellt?

Oh, die mördermäßige Gewissensfrage mit Hand-aufs-Herz gleich am Anfang! Also gut, Ricarda! Wie habe ich den Kurs erlebt? Nun, es war fast wie eine Reise im High-Speed-ICE. Kaum eingestiegen, war man schon wieder da, die Zeit verging wirklich wie im Flug. Und dabei gab es so unheimlich viel Content, den ich bis heute noch nicht ganz verdaut habe. Doch das ist nichts Schlechtes, sondern für mich wirklich gut gewesen. So greife ich nach wie vor auf einen Schatz voller inhaltlicher und technischer Inputs zurück, die für mich sehr wertvoll sind.

Und was habe ich erstellt? Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass mein neues Tutorial-Paket „Filmen ganz einfach für BeraterInnen, TrainerInnen & Coaches“ immer noch nicht fertig ist – Asche auf mein Haupt! Dafür konnte ich dieses Jahr bereits drei Mutmacher Challenges realisieren, bei der die TeilnehmerInnen jede Menge Content für ihr Online Marketing in jeweils fünf Wochen produziert haben.

Wobei kannst du den Teilnehmer:innen helfen? Hast du ein zusätzliches Paket für weitere Unterstützung?

Als ich in Deinem letzten Kurs die Videogruppe in Slack eröffnete, ahnte ich gar nicht, dass sich gleich ein Drittel aller TeilnehmerInnen dort eintragen würden. Und genau das machen wir jetzt wieder! 2008 hatte ich neben meiner Selbständigkeit als Business Coach eine Foto- und Filmproduktion mit dem schönen Namen „bildwerck“ gegründet. Zwölf Jahre später blicke ich auf mehrere selbst produzierte Dokumentationen, unendlich viele Stunden Livestreaming-Erfahrung und eine ganze Reihe Auftragsproduktionen zurück.

All mein Know-How rund um möglichst effiziente Produktionsplanung, einfache Aufnahmetechnik, gute Bildgestaltung und wirksames Storytelling bringe ich Dir mit. Einmal in der Woche werden wir die „Video Happy Hour“ machen, bei der ich – hoffentlich – alle Fragen beantworten werde, die TeilnehmerInnen so haben. Wer dann den Hals noch nicht voll genug hat, der kann mich sehr gerne auch für Einzel-Sessions zum Ricarda-Special-Tarif buchen, da freue ich mich natürlich drüber! Und ach ja, im Januar 2021 startet die vierte Mutmacher Challenge, dieses Mal wieder mit Schwerpunkt auf YouTube, damit wir zusammen ganz viel Werbung für unsere Online-Produkte machen…

Wie oft willst du im Channel sein?

Neben der gerade schon erwähnten wöchentlichen „Video Happy Hour“ via Zoom gibt es im Slack-Channel jede Woche mindestens ein Video-Tutorial zu sehen, das Dir zum einen Knowhow zum Thema Videomachen vermittelt und gleichzeitig vielleicht auch eine Inspiration für die Gestaltung eigener Tutorials ist. Darüber hinaus werde ich in Slack spätestens jeden zweiten Tag zu festen Uhrzeiten für Fragen und Quick Tipps zur Verfügung stehen. Die Quick-Tipp-Uhrzeiten werde ich im Channel verraten, die Video Happy Hours sind ansonsten immer Donnerstags um 17h – hey und natürlich immer mit einem netten Getränk in der Hand, ist ja Happy Hour! 

Christoph Kopp

 

Mario Hauff | Abschütteln der eigenen Sichtbarkeitsängste

Wie hast du den Kurs erlebt? Was hast du dabei erstellt?

Der Kurs im April 2020 war super strukturiert und reichhaltig. Ich war echt beeindruckt, wie Ricarda das so schnell so gut und facettenreich auf die Beine bekommen hat. Der Wechsel von Online und offline war klasse und auch die Kombination mit dem Slack-Channel war sehr hilfreich. Innerhalb kürzester Zeit ist eine sehr lebendige Community entstanden, die sich großartig gegenseitig bereichert hat. Ricarda zieht mit ihrer Weltsicht und ihrer eigenen Art sehr besondere, mir oft sehr angenehme, Menschen an.

Erstellt habe ich einen Rettungsring für Angehörige von Menschen mit Angst.

Wobei kannst du den Teilnehmer:innen helfen? Hast du ein zusätzliches Paket für weitere Unterstützung?

Gut helfen kann ich bei Blockaden, Ängsten und hinderlichen Glaubenssätzen oder Verhaltensmustern. Du glaubst, Du bist nicht gut genug, Dein Projekt zu klein, Du weisst zu wenig, sabostierst Dich immer wieder selbst, hast Angst Dich zu zeigen? Herzlich willkommen in meinem Team! Da ich mit dem Besten der Kognitiven Verhaltenstherapie auch coache kann ich für schwere Situationen zwei weitere Pakete anbieten: Eine geschlossene Gruppe (Slack Channel) zur gegenseitigen Unterstützung unter meiner Anleitung sowie ein Paket von 5 oder 10 Einzelstunden zum Sonderpreis, wenn es sehr vertraulich oder intensiv sein soll.

Wie oft willst du im Channel sein?

In den aktiven Wochen des Workshops werde ich pro Woche ca 3 Stunden, möglichst zu den Co-Working-Zeiten, im Channel sein. Dazu zwischen den beiden Blöcken 2 Stunden pro Woche und nach dem Feinschliff noch für eine weitere Woche per Privatnachricht im Slack.

Mario Hauff

 

Sabine Lemke | Mut und konkrete Tipps, wie du Illustrationen für dein Produkt erstellen kannst

Wie hast du den Kurs erlebt? Was hast du dabei erstellt?

Der Kurs war für mich als Analog-Liebhaberin wie ein Katapult in eine neue Welt. Sehr viel, sehr spannend und nach der ersten Orientierungsphase auch sehr produktiv. Dank Ricardas klarer Struktur, Geduld und fröhlicher Energie und der Unterstützung aus der Gruppe habe ich mich so gut in der digitalen Welt eingelebt, dass ich diesmal wieder mit dabei bin. Im Kurs habe ich meinen Newsletter neu installiert und das Freebie, das E-Book „Kreativ Date: Innerer Star“ kreiert, als Kostprobe für mein Angebot für Coaching mit kreativen Methoden.

Wobei kannst du den Teilnehmer:innen helfen? Hast du ein zusätzliches Paket für weitere Unterstützung?

Im Channel Illustration helfe ich dir dabei, dein Thema/Angebot sichtbar zu machen. Ich gebe dir Anregungen, Tipps und Feedback wie du selbst zeichnest, malst, fröhlich illustrierst. Damit wird dein digitales Produkt persönlich. Es sind auch Illustrations-Anfänger*innen herzlich willkommen! Zusätzlich zu den regulären Zeiten biete ich dir meine Unterstützung zum Blitzstart-Stundensatz von 60 Euro an, per Telefon oder Videokonferenz.

Wie oft willst du im Channel sein?

Ab dem 4. November bin ich Montag und Mittwoch von 10-12 Uhr im Channel.

Sabine Lemke

 

Sabine Schulte | Fotos selber machen

Wie hast du den Kurs erlebt? Was hast du dabei erstellt?

Der Kurs war super strukturiert, die Live-Sessions von Ricarda und das Co-Working sehr hilfreich, auch durch die Unterstützung von Expert/innen zu verschiedenen Themen. Darüber hinaus hat die tolle Community sich gegenseitig sehr unterstützt – alles auf eine sehr wertschätzende Art und Weise.

Ich habe im Rahmen des Kurses eine Landingpage mit meinem ersten Freebie sowie einen Newsletter auf die Beine gestellt. Ich weiß, dass ich das ohne den Kurs und den Rahmen inkl. Co-Working  Zeiten so nicht hinbekommen hätte.

Wobei kannst du den Teilnehmer:innen helfen? Hast du ein zusätzliches Paket für weitere Unterstützung?

Als Fotografin und Mediengestalterin kann ich alle Fragen rund um das Thema Fotografie beantworten. Sowohl zur Eigendarstellung als auch zu Branding Motiven. Und natürlich zu Bildbearbeitung & Co. Für Fotoshootings (regional in Bayern) habe ich ein Sonderangebot für diese Community.

Wie oft willst du im Channel sein?

Ich werde 2 x 2 Stunden pro Woche zu festen Zeiten verfügbar sein. Darüber hinaus bin ich ja selbst sowieso beim Co-Working dabei, so dass ich in der Zeit auch ansprechbar sein werde im Fotokanal.

Sabine Schulte

Fragen und Antworten

Muss ich schon wissen, was für ein digitales Produkt ich bauen will?

Nein, das musst du nicht! Du kannst mit dem Kurs ganz vorne anfangen und wir brainstormen gemeinsam, welches Produkt am besten zu dir, deinem Arbeitsanspruch und deinen Ressourcen passt. (Falls du schon genau weißt, was du machen willst, kannst du einfach vorspringen zu den Umsetzungs-Lektionen.)

Schaffe ich in der kurzen Zeit auch ein Produkt mit Video-Aufnahmen?

Ja, vorausgesetzt du hast schon ein klein bisschen Erfahrung mit dem Erstellen von eigenen Videos. Falls du damit noch nie gearbeitet hast, werde ich dir eine andere Art von digitalem Produkt empfehlen, denn jetzt ist vermutlich nicht der ideale Zeitpunkt, um sich mit unbekannter Technik anzufreunden. Schließlich geht es in diesem Kurs nicht um das größte, beste, tollste digitale Produkt – sondern um eins, das du wirklich in sechs Wochen anbieten kannst.

Auf jeden Fall hast du mit unserem Video-Mentor Christoph Kopp (siehe oben) eine super Ressource zu diesem Thema zur Verfügung, und du kannst ihm in seinen Video-Happy-Hours alle Fragen stellen, die du zu diesem Thema hast.

Wie viel Zeitaufwand benötige ich in den sechs Wochen?

Das hängt natürlich stark von deinem geplanten Produkt ab. Idealerweise kannst du mindestens ein paar Stunden pro Woche für diesen Kurs aufwenden – dann kannst du die Fragenrunden live mitmachen, die dich interessieren, und ein paar der Co-Working Sitzungen gut nutzen. Wenn du im Moment weniger Zeit hast, kannst du ein entsprechend kleineres Produkt planen oder du gibst dir ein, zwei Wochen mehr Zeit insgesamt. Grundsätzlich gilt: Je mehr Zeit du dir dafür blocken kannst, umso besser wirst du diesen Kurs nutzen können.

Muss ich bei den Fragenrunden live dabei sein?

Nein, du musst überhaupt nicht live dabei sein! Falls du zu einem bestimmten Thema weder vor- noch nachmittags kannst, stellst du mir einfach deine Fragen vorab und ich beantworte sie trotzdem in der Live-Sitzung. Du erhältst nämlich alle Fragenrunden auch zum späteren Anschauen – und zwar für immer. Du kannst also jederzeit jede Runde nachschauen. 

Kann ich mal vormittags und mal nachmittags dabei sein?

Klar! Das sind keine festen Gruppen und du musst dich auch nicht vorher entscheiden. Du kannst dann teilnehmen, wann du kannst, oder sogar (siehe vorherige Frage) einfach die Aufzeichnung später anschauen.

Das mit dem Co-Working verstehe ich noch nicht ganz …

Die Co-Working Tage bieten einen Rahmen, innerhalb dessen wir uns austauschen und unterstützen können. Zu diesen Zeiten werden in unserem Forum  mehr Leute anwesend sein – Andrea und ich, die Mentor:innen und andere Teilnehmer:innen. Das gibt dir die Sicherheit, dass du in diesen Zeiten an deinem Produkt arbeiten kannst und sofort eine:n Gesprächspartner:in hast, falls eine Frage auftaucht.

Auch das ist natürlich nur ein freiwilliges Angebot, um dich zu unterstützen, und kein Muss!

Wo und wie finden die Co-Working Sitzungen statt?

Unser gemeinsames Arbeiten findet in einem schriftlichen Chat statt – das System heißt „Slack“ und meine Schnellstart-Kund:innen kennen es von den wöchentlichen Sprechstunden. Auch dafür erhältst du eine einfache Video-Anleitung, die dir zeigt, wie das System funktioniert und wie du es am besten nutzt.

Ich kann bei keiner der Co-Working Sitzungen dabei sein. Kann ich dir trotzdem Fragen stellen?

Natürlich! In dem Fall schreibst du einfach deine Frage in den Chat, wann immer sie bei dir auftaucht, und ich beantworte sie in der nächsten Sitzung. Dann wirst du benachrichtigt und kannst, wann immer du möchtest, meine Antwort dort nachlesen.

Brauche ich schon eine Website für diesen Kurs?

Ja, für diesen Kurs benötigst du unbedingt eine Website, die du selbständig bearbeiten kannst. Im Idealfall ist das eine Website in einem Baukastensystem wie Squarespace oder Jimdo – mit diesen beiden Systemen kenne ich mich am besten aus und kann dich gut beim Einbau deines Produktes unterstützen. Erfahrungsgemäß nutzen viele Teilnehmer:innen auch Wordpress, dann könnt ihr euch gut im Co-Working dazu austauschen (und auch ich habe inzwischen einige Wordpress-Tipps parat).

Falls du noch keine Website hast, empfehle ich dir meinen Selbstlernkurs „Deine eigene Website“.

Brauche ich einen vollen E-Mail-Verteiler für diesen Kurs?

Nein. Wenn du noch keinen E-Mail-Verteiler oder Newsletter hast, zeige ich dir in diesem Kurs, wie du einen Verteiler erstellst. Dann kann das Produkt, das du in diesen drei Wochen baust, als ein „Dankeschön-Geschenk“ funktionieren für alle, die sich bei dir anmelden. So sammelst du mit deinem ersten digitalen Produkt Kontakte, denen du dann dein zweites digitales Produkt gegen Geld verkaufen kannst.


Ein digitales Produkt gibt dir Unabhängigkeit und Sicherheit. Und das ist zurzeit wichtiger denn je.

Deshalb will ich dir schnell und bezahlbar meinen gut erprobten Weg zu einem eigenen Produkt zeigen. Du bekommst eine leicht verdaubare Menge an Informationen, klare nächste Schritte für jeden Abschnitt und sehr viel Zeit mit mir für deine persönlichen Fragen.

Ich will nämlich, dass du wirklich in sechs Wochen ein eigenes Produkt hast. Ich meine das ernst. Nimm das variable Preis-Angebot an, nimm das Co-Working an, schmeiß dich rein in diese vermutlich noch etwas unbekannte Welt – ich bin die ganze Zeit da für dich.

Ich verspreche dir: Ein eigenes digitales Produkt ist zwar ein Batzen Arbeit, aber es lohnt sich tausendfach. Und es kann diesem angeknacksten Jahr noch eine gute Wendung geben :)

Melde dich gerne mit Fragen bei mir.

Weitere Rückmeldungen von Teilnehmer:innen

Ich möchte dir noch einmal für diesen tollen Kurs von Herzen danken.

Ich habe es dir ja schon mehrmals geschrieben, dass ich sehr angetan bin von den Inhalten und der Art, wie du diesen Kurs geplant, geleitet und uns alle mitgenommen hast. Ich habe unheimlich viel gelernt und auch an Selbstvertrauen gewonnen, was die (technische) Umsetzung solcher Produkte betrifft.

Ich werde mich demnächst an ein weiteres Online Produkt wagen, weil es mir auch sehr viel Freude gemacht hat und zum Glück habe ich deine wertvollen Videos, Hinweise und Links, das gibt mir Sicherheit!Katharina Bralo-Zeitler | zu Katharinas Selbstlernkurs

Ich möchte mich von Herzen für deinen Blitzstart-Kurs bedanken! Er hat einen sehr kreativen und schöpferischen Prozess bei mir ausgelöst. Neben einem Freebie ist eine neue Homepage entstanden und ich habe das Gefühl seit Beginn meiner Selbstständigkeit nun endlich einen Fokus geschafft zu haben und das jetzt die Energie anfangen kann zu fließen.Anna Carina Heimer | zu Anna Carinas Selbstlernkurs

Trotzdem heut unser vorerst letzter Tag gemeinsam im Blitzstart-Kurs war - ich habe so sehr das Gefühl, dass wir als Menschen uns zusammentun und auch weiterhin in gutem Kontakt bleiben können und werden. Ich wünsche mir mehr Menschen, wie dich , die mit solcher Hingabe und Ausdauer und Liebe zu den Menschen ihre ganz eigenen und besonderen Dinge "anbieten".

Unglaublich, was da in den letzten drei Wochen entstanden ist - an Gemeinschaft, an Produkten und Produktivität, an Austausch, Netzwerkmöglichkeiten u. v.m. das habe ich so noch nicht erlebt. Und ich merke jetzt: ich hab noch keine Website, kein fertiges Freebie, keinen fertigen Newsletter ... ABER: ich habe soviel hilfreichen Input, soviel Unterstützung und unterstützendes Werkzeug, soviel Inspiration …!

Und ich freue mich auf mein eigenes Tun! und dann auf den Austausch mit den vielen wunderbaren Menschen, die ich hier erleben durfte! Insgesamt einfach ein sehr dickes und herzliches DANKESCHÖN für deine sooooooo wertvolle Arbeit! Monika Theuer

Ich bin total dankbar dafür (abgesehen von deinem wunderbaren, fantastischen, hilfreichen, lebensnotwendigen…. Kurs), dass alles noch zugänglich ist und die Gruppe weiterhin eine Austauschplattform hat. So kann ich in Ruhe weiterarbeiten, und wenn ich fertig bin, dann bin ich eben fertig, wann ist (fast) egal!Sandra G. Reichner | zu Sandras Selbstlernkurs
Vielen, vielen Dank für diesen tollen Kurs! Ich bin zwar noch nicht fertig mit meinem digitalen Produkt, aber einen großen Schritt weiter. Ich habe angefangen etwas zu tun – und durch Deine gut strukturierten und gut erklärten Häppchen hab ich das gute Gefühl, dass ich den Rest auch noch hinbekomme. Ein bisschen wehmütig bin ich allerdings auch, dass der Kurs schon rum ist- es ist doch einfach noch mal ein anderes Gefühl und irgendwie eine andere Energie, wenn man gleichzeitig mit vielen anderen an einer Sache dran ist…

Ich finde es großartig, was Du da auf die Beine gestellt hast und ich bin so froh, dass ich den Kurs gemacht habe. Ich fühle mich so gestärkt auf meinem Weg und so viel kompetenter, was Newsletter, Blog, Digitale Produkte etc. angeht. Jetzt heißt es für mich einfach: Schritt für Schritt weiter gehen. Dranbleiben. Ausprobieren. Machen.

Du hast mir mit dem Kurs auf jeden Fall Mut gemacht. Und für mich einen weiteren wichtigen Baustein für meine Selbständigkeit gelegt. Evelyn Wurster

zu Sandras Selbstlernkurs

Ich möchte mich auch nochmal persönlich bei dir bedanken. Das war ein toller, inspirierender und sehr motivierender Kurs und hat mir ganz viel gebracht. Neben deinen wertvollen Inputs und Feedbacks auch super Vernetzungen mit spannenden Menschen, vielen, vielen Dank!Liliane Grandpierre | zu Lilianes Selbstlernkurs

zu Marions Freebie

Auch für mich hat der Blitzstart-Kurs in Bewegung gebracht, was ich mir erhofft habe, nämlich den Umstand, dass ich mich mit meinem beruflichen Herzensprojekt auseinander setze und mir dadurch selbst auf die Spur komme. Mich wirklich damit beschäftige, wie ich mich auf meiner Website zeigen will, so dass sie genau mich widerspiegelt.

Und dazu gleich ein erstes digitales Produkt als Start in meine neue berufliche Zukunft, die auch meine Berufung ist!Agnieszka Lisinski

zu Isabelles Selbstlernkurs

 

Du hast es ganz wunderbar geschafft, jeder das Gefühl zu geben, mit all ihren Fragen, Bedenken und Ideen gesehen zu werden. Die Qualität deines Angebotes ist wirklich herausragend und ich habe immer das Gefühl, unendlich viel zu bekommen. Tausend Dank dafür!!Heidi Lensing
Vielen, vielen Dank für die tolle Online-Produkt-Reise, auf die Du mich mitgenommen hast! Ich habe seeehr viel gelernt und mich mit großem Vergnügen in all das Neue geworfen.

Ich konnte alles gut nachvollziehen und aufbauen. Jetzt bedürfen die Einzelteile noch der liebevollen Überarbeitung und der Justierung.

Der Austausch war für mich sehr wichtig: etwa die Hälfte der Zeit habe ich in den Inhalten (Chats, Beispiele, links etc) der anderen Teilnehmer verbracht und von dort auch Wichtiges mitgenommen. Man muss Schritt für Schritt gehen - denn das Beamen ist auch beim Lernen noch nicht erfunden. Und je nachdem, wo eine startet, kommt sie eben unterschiedlich weit voran. Du hast für die unterschiedlichsten "LäuferInnen" eine sehr tolle Plattform geschaffen, um jedeN mitzunehmen - vielen Dank dafür! Ich bin schon gespannt auf alles Weitere von Dir!!!Simone Gerhardt
Es ist so weit! Dank deiner sehr klaren Erklärungen ist es mir am Wochenende gelungen, meine PDF fertigzustellen und das Bezahlsystem einzurichten. Fast ohne Haareraufen :) Heute ging dann die erste echte Launchmail raus. Alles sehr spannend!

Danke für deine wunderbar strukturierte Vorgehensweise - gepaart mit deiner Herzlichkeit ist das der absolute Hit!Nicola Bartlett | zu Nicolas Selbstlernkurs

zu Jennies Selbstlernkurs

zu Tanjas Selbstlernkurs

Dein Kurs war einfach wunderbar.

Mein Ziel für dieses Jahr war sowieso einen Onlinekurs aufzustellen - und dein Angebot kam einfach genau richtig. So groß wie er jetzt ist, sollte er gar nicht werden - aber es hat sich so entwickelt und die Idee, zu meinem Buch einen begleitenden Kurs zu machen hat mich dann inspiriert/elektrisiert und so ging es dann doch flott von der Hand.

So ist jetzt (nicht in drei Wochen aber in ca. acht Wochen) mein "Personal-Home-Detox-Kurs" entstanden mit 5 begleitenden Wochen, insg. 9 Videos, 5 ebooks mit Rezepten (die haben mich am meisten Nerven gekostet), einer aufgenommenen Meditation und ich biete eine email-Begleitung für Fragen an. Was für eine Reise - und jetzt bin ich supersuperhappy mit dem Ergebnis! Es ist richtig richtig schön geworden! DANKE ♥ Alexandra Eideloth | zu Alexandras Selbstlernkurs

zu Stefanies Freebie