Warum deine Website Bildunterschriften braucht

Es gibt ein Element auf Websites, das von fast jedem unterschätzt wird. Dabei hat dieses Element ein geradezu magisches Potenzial, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und die Wirkung deiner Texte und Bilder zu verstärken.

Mir ist dieses Element selber bis vor sehr Kurzem durch die Lappen gegangen. Bis ich mit meinem Vater seine Website erstellt habe.

Mein Vater, Bernd Kiel, vertreibt unter der Marke „opuris“ Heimgeräte zur Wasserreinigung, um dein Leitungswasser von dem ganzen Kram zu befreien, den die Klärwerke nicht rausfiltern…

Aus der Kategorie: Eine Website bauen | Eine Website verbessern | Gute Texte schreiben | Schnellstart-Beispiele


Mini-Tipp: Cookies in Squarespace ausschalten

Einige haben es bestimmt schon mitbekommen: Seit ein paar Wochen hat der Europäische Gerichtshof eindeutig beschlossen, dass Cookies auf Websites nur mit eindeutiger Einwilligung der Nutzer:innen erlaubt sind. Dabei ist einiges noch unklar und vieles kompliziert, wie dieser detaillierte Artikel des Rechtanwalts Dr. Schwenke beleuchtet.

Anlässlich dieser Entscheidung will ich dir in diesem Mini-Tipp kurz den Hintergrund der Neuerung erläutern…

Aus der Kategorie: Die Technik verstehen | Eine Website verbessern | Mini-Tipp


Mini-Tipp: Favicon in Squarespace einfügen

Erstmal vorab: Was ist ein „Favicon“ eigentlich? Das ist dieses hübsche winzige Bildchen, das du oben in deiner Browserzeile neben der Website-Adresse siehst. In meinem Fall sind es die drei klitzekleinen Buchstaben „DGW“:

Beispiel eines Favicons(Zumindest bei den meisten Browsern – Safari zum Beispiel zeigt gar keine Favicons an.)

Für viele Selbständige, die ihre Website selber machen, ist das Favicon so etwas wie das I-Tüpfelchen auf der fertigen Seite. Das macht auch Sinn, denn mit einem…

Aus der Kategorie: Die Technik verstehen | Eine Website verbessern | Meine Seite schöner machen | Mini-Tipp


Mini-Tipp: Bilder direkt in Squarespace bearbeiten

Seit Kurzem gibt es direkt in Squarespace eine überarbeitete und sehr viel besser nutzbare Bildbearbeitungssoftware – die vorherige war nämlich so ein bisschen schwach … Anlässlich dieser schönen Umstellung zeige ich dir in diesem Mini-Tipp, wie du den Bild-Editor von Squarespace am besten einsetzt und dir damit viel Zeit sparst (oder Geld, das sonst an deine Grafikerin gegangen wäre).

Ein kleiner Hinweis vorab:

Wenn du in Squarespace ein Bild bearbeitest und speicherst, wird damit das Originalbild, das bei Squarespace hinterlegt ist, überschrieben. Das bedeutet: Es…

Aus der Kategorie: Die Technik verstehen | Eine Website verbessern | Meine Seite schöner machen | Mini-Tipp


Mini-Tipp: Wie bekomme ich Text auf Bilder in Squarespace?

Das ist eine der Fragen, die ich sehr regelmäßig gestellt bekomme: Wie kriege ich auf mein Bild einen Text? Muss ich das schon so anlegen oder kann ich das auch direkt in Squarespace umsetzen?

Die schöne Antwort ist: Das kannst du direkt in Squarespace machen, und sogar ziemlich einfach!

So setzt du Text auf ein Bild in Squarespace:

Du legst dafür einen ganz normalen Bildblock an, lädst dein Bild hoch und wählst dann im Reiter „Design“ die Variante „Poster“:

Aus der Kategorie: Die Technik verstehen | Eine Website verbessern | Meine Seite schöner machen | Mini-Tipp


Mini-Tipp: Einzelne Squarespace-Seiten vor Google verstecken

Trotz aller Suchmaschinenoptimerungs-Mühen: Manchmal ist es nützlich, wenn eine einzelne Unterseite deiner Squarespace-Website nicht bei Google auftaucht.

Das ist zum Beispiel wichtig, wenn du bestimmte Unterlagen für Neu-Kund:innen auf einer Seite zusammengestellt hast und ihnen den Link per Mail schickst. Dann muss diese Unterseite auf deiner Website nirgendwo erscheinen und sie sollte eventuell auch nicht in den Suchergebnissen von Google erscheinen.

Genauso könnte es dir gehen, wenn du einen Feedback-Fragebogen für deine Kund:innen…

Aus der Kategorie: Die Technik verstehen | Eine Website verbessern | Mini-Tipp


Preisberechnung für Selbständige: Was für einen Preis soll ich verlangen?

Preise sind, ob wir das wollen oder nicht, relativ. Ich kenne Menschen, die zucken nicht mit der Wimper, wenn sie eine Tasse Kaffee für knappe sechs Euro kaufen, und ich kenne Menschen, die niemals mehr als einen Euro für ihren Coffee-to-go bezahlen würden. 

Wie sich ein Preis anfühlt, ist immer eine Frage der Situation, der gefühlten Wertigkeit, des Budgets, der Bedürfnisse, der Erwartungen – tausend subtile Faktoren spielen hier eine Rolle.

Es gibt deshalb keinen „richtigen“ Preis.

Es gibt nur den Preis, der für dich und deine Wunschkunden am besten passt.

Genau…

Aus der Kategorie: Eine Website bauen | Eine Website verbessern | Mehr Kunden


Preise auf der Website angeben: ja oder nein?

Wenn du deine Website selber machst, ist das erste große Thema meist das technische Aufsetzen und dieser ganze Domain-Kram. Sobald das halbwegs steht, kommt das nächste Monster: die Inhalte. Denn auf so einer Website soll ja was stehen, und die soll ja was bewirken. Bei den Inhalten sind es oft die sogenannten Details, die es dir so schwer machen können, dass du gar nicht weiter kommst.

Eines dieser gemeinen Details, das sich wie ein kleines Tierchen festhaken und einen lähmen kann, ist die Frage, ob Preise auf der Seite…

Aus der Kategorie: Eine Website bauen | Eine Website verbessern | Mehr Kunden


So kannst du das Schreiben für deine Website üben

Eine ganz typische Situation in meinen wöchentlichen Sprechstunden: Eine Kundin macht den Online-Kurs zur eigenen Website, kommt an den Punkt, wo sie ihre Texte schreiben will, soll, muss – und verzweifelt daran. Es fließt nicht, es stockt, es klingt nicht nach ihr, sondern steif und hölzern, und jetzt sitzt sie frustriert vor einem blöde blinkenden Word-Dokument und sagt sich, dass alle anderen schreiben können und nur sie nicht.

Manchmal frage ich nach, was sie sonst für Texte schreibt, und meist höre ich dann: „Nö, sonst nichts wirklich, von…

Aus der Kategorie: Eine Website verbessern | Gute Texte schreiben


Du bist ein sehr, sehr kluges Baby.

Auf meiner letzten Tour sprach ich mit einer Feinschliff-Kundin, die sich sorgte, weil ihr Geschäft noch nicht ganz so läuft wie meins, weil sie vielleicht ein bisschen genervt war von der Zähigkeit und Langsamkeit, mit der alles voranging. Ich fragte sie, wie lange sie schon selbständig ist, und sie sagte: knapp zwei Jahre.

Da platzte es lachend aus mir heraus: Aber du bist doch noch ein Baby!

(Was auf jeden Fall netter gemeint war, als es vermutlich klang.)

Ganz gleich, was du alles vorher gemacht hast und wie gut du dich auf deine Selbständigkeit…

Aus der Kategorie: Eine erfüllende Selbständigkeit | Eine Website verbessern | Mehr Ruhe und Produktivität | Meine Seite schöner machen | Sichtbar sein | Über das Internet nachdenken